Jakobsweg, Golf und Schokolade: Schweizer Fribourg Region

Zum Start von „SchweizMobil“ hat auch die Fribourg Region viele Highlights für Aktivurlauber im Angebot. So gibt es auf der Wanderung auf der ViaJacobi von Wattenwil über Schwarzenburg nach Freiburg charakteristische Erlebnisse und kulturelle Höhepunkte des Jakobswegs.

In der Stadt Freiburg können Golfspieler auf dem ersten Golfparcours in einer Stadt Golferlebnis mit viel Kultur verbinden. Für Fußball-Fans gibt es im Freiburgerland während der UEFA EURO 08 viele attraktive Angebote. Bei Vorlage eines Eintrittstickets zu einem der Spiele gibt es Ermäßigungen auf Schiff- und Bergbahnfahrten. Daneben laden die neu täglich für Besucher geöffnete Schokoladenfabrik in Broc oder das Vitromusée in Romont, viele Naturerlebnisse, kulinarische Köstlichkeiten und romantische Dörfer zu einem Besuch ein.

Zum Start von „SchweizMobil“, dem weltweit einzigartigen Routenplaner für „sanfte Mobilität“ in der Schweiz (Wandern, Velofahren und Mountainbiken, Skaten und Kanufahren) stellt die Fribourg Region viele Highlights für Aktivurlauber vor. Etwas ganz besonderes ist die Wanderung von Wattenwil über Schwarzenburg nach Freiburg, ein einzigartiges kulturelles Erlebnis mit historischen Wegrelikten, Ruinen, Kirchen, Kapellen und einer intakten Landschaft auf der ViaJacobi. Höhepunkte sind die Umgebung des Senseübergangs bei Schwarzenburg, die Klosterruine Rüeggisberg in herrlicher Aussichtslage, die einzige Reichsfeste Grasburg und das berühmte Gemälde „Hühnerwunder“ in der Jakobskapelle von Tafers. Weitere Routen unter MySwitzerland.com/schweizmobil.

Seit April 2008 gibt es Stadtgolf in der Schweiz – und zwar in Freiburg. Der Golfparcours mit neun oder 18 Löchern führt durch die idyllische Altstadt. Sport, Spiel und Entdeckung der historischen Schätze einer der schönsten mittelalterlichen Städte der Schweiz – eine Attraktion auch für Familien und Gruppen.

Wer träumt nicht vom Besuch einer Schokoladenfabrik? Geheimnisse der Schokoladenherstellung und die Geschichte des Standorts seit 1898 kann man in der berühmten Schokoladenfabrik von Cailler in Broc erleben. Der Abschluss: soviel echte Schweizer Schokolade, wie man essen kann.

Licht und Farbe, Glas, Reflexe und Transparenz – das mittelalterliche Schloss in Romont beherbergt das Schweizerische Museum für Glasmalerei und Glaskunst. Die Sammlung umfasst Glasmalereien vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Kinder sind im Glas-museum Romont herzlich willkommen. Für sie ist eigens ein Raum reserviert für kreative Aktivitäten rund um Formen, Farben und Transparenz. Bei einer spielerischen Besichtigung folgen die jungen Besucher den Spuren einer geheimnisvollen Persönlichkeit oder verbringen einen Entdecker-Nachmittag.

(Quelle: Schweiz Tourismus, 16.05.2008; Foto: Schweiz Tourismus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die Lösung ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.