Zugfahren im Iran

MarcoPolo_mp_iran

Der Platz Meidan-e Imam in Isfahan (hier ein Ausschnitt) gilt als einer der größten und schönsten der Welt. ~ Quelle: Getty Images

Mitten in den persischen Alltag geht es bei der neuen Mini-Gruppen-Reise von Marco Polo – Kulturhighlights inklusive

Sich so oft wie möglich unter Einheimische mischen – das können Urlauber auf der neuen Iranreise von Marco Polo. Statt in den Reisebus, springt die Mini-Gruppe für die Strecke von Kaschan nach Teheran in den Schnellzug, so wie die Iraner selbst. Ob auf der etwa dreieinhalbstündigen Zugfahrt, im Taxi durch Teherans turbulente Innenstadt oder im Metro-Getümmel: Unterwegs ergeben sich Gespräche mit Einheimischen ganz automatisch.

Auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes kommen nicht zu kurz. Gemeinsam mit dem Marco-Polo-Scout entdeckt die Mini-Gruppe etwa die Gärten von Schiras, den berühmten Platz Meidan-e Imam in Isfahan und die Wüstenstadt Yasd.

Ebenso lebensnah wird der Abschiedsabend, denn dann lädt eine Teheraner Familie zum Abendessen in ihr Wohnzimmer. Dabei geht Völkerverständigung ganz unverkrampft durch den Magen – bei lebhaften Tischgesprächen über dampfenden Tellern.

Die elftägige Iranreise von Marco Polo kostet inklusive Flug, Übernachtungen in kleinen Hotels, Frühstück, teilweise Abendessen, Rundreise in Kleinbussen und Taxis, Zugfahrt sowie Begleitung durch einen Deutsch sprechenden Marco Polo Scout ab 1.999 Euro pro Person im Doppelzimmer. Weitere Informationen gibt es in Reisebüros oder im Service-Center von Marco Polo unter der Telefonnummer 00800.4402 4402 (kostenfrei aus D, A und CH).

Mini-Gruppen von Marco Polo

Neben dem Iran sind Jordanien und Israel neu im Mini-Gruppen-Angebot 2015. Insgesamt können Urlauber aus 13 Entdeckerreisen wählen – von Afrika über Asien bis Lateinamerika. Mit maximal zwölf Teilnehmern wird ein Reiseerlebnis besonders nah an Land und Leuten möglich: Die Mini-Gruppe übernachtet in kleinen, oft familiengeführten Unterkünften, nimmt wie die Einheimischen öffentliche Verkehrsmitteln und isst an authentischen Orten – vom Straßenlokal ohne Speisekarte bis zur Privatküche von Einheimischen. Zudem stürzen sich die Reisenden in kleine Abenteuer, die nur in der Mini-Gruppe sinnvoll möglich sind, zum Beispiel eine Radtour durch Old Delhi in Indien. Internet: marco-polo-reisen.com

Marco Polo Reisen

Marco Polo bietet spannende Erlebnis- und Entdeckerreisen in kleiner Gruppe zu einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Das aktuelle Programm umfasst rund 200 Routen in mehr als 80 Ländern weltweit, gebündelt in vier Zielgruppenkatalogen. Mit dem Entdecker-Highlight „Marco Polo Live“ sind die Gäste bei speziellen Ereignissen hautnah dabei, zum Beispiel beim Tempeltanz in Kambodscha. Das Basispaket aller Touren umfasst jeweils Flüge, Rundreise, Hotels und die einheimische Reiseleitung. Internet: marco-polo-reisen.com


(Text: Marco-Polo-Reisen, 09.09.2014; Foto: Getty Images)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die Lösung ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.