Faszination Oman: Marhaba Muscat, Wüste und Weihrauch

FTI_Oman_weihrauchbaum_salalah

Weihrauchbüsche in Salalah ~ Foto: FTI

Eine neue Rundreise von FTI durch Nord- und Südoman kombiniert Kultur und Natur mit dem Flair von 1001 Nacht. Die Hauptstadt Muscat, vielfältige Landschaften sowie das Taucher- und Badeparadies Salalah warten darauf, entdeckt zu werden.

Sultanspaläste, Wüstendünen, Oasen, UNESCO Weltnatur- und Weltkulturerbe – all das bietet die zehntägige kontrastreiche Rundreise „Faszination Oman“ von FTI. An den ersten fünf Tagen erkunden Gäste den Norden des Weihrauchlandes, während in der zweiten Hälfte die Karibik des Orients, Salalah in Südoman, als Ausgangspunkt für Tagesausflüge dient.

Mit Muscat, das gerahmt vom Hadschar-Gebirge am Rande des fruchtbaren Al-Batina-Tals liegt, erleben die Gäste einen intensiven Kultureinstieg in die „Faszination Oman“. Die Große Moschee, der prunkvolle Al-Alam-Palast, der Souk von Muttrah und der Fischmarkt geben Einblicke in das Leben der Omani.

Nach der Orient-Metropole führt die Reise entlang der subtropischen Küste bis nach Ras al Hadd, wo die Teilnehmer am Rande eines Naturreservats Schildkröten beobachten können. Kontraste dazu liefert das karge, steinig-schroffe Landesinnere: Hier warten die für Silberschmuck und Krumdolche bekannte Oasenstadt Nizwa und die Burg Jabrin auf einen Besuch.

Nahe der Wüste Wahiba Sands mit ihren gold-rötlichen Dünen lädt das Wadi Bani Khalid, ein vom Regen abhängiges Flussbett, zu einem Bad in Naturpools. Eine der Nächte in Nordoman vergeht eindrucksvoll in einem Desert Camp, sodass die Stille der Wüste und der in aller Klarheit strahlende Sternenhimmel zum unvergesslichen Erlebnis werden.

Zurück in Muscat starten die Gäste nach Salalah, die Flugzeit beträgt etwas über eineinhalb Stunden. Die tropische Region wird als einzige des Sultanats vom Monsun beeinflusst und blüht nach der Regenzeit von Juni bis September kurzzeitig grün auf. Regenwaldartige Berglandschaften mit einer vielfältigen Vogelwelt und weitläufige Obstplantagen bestimmen daher hier das Naturbild. Taucher zieht der Indische Ozean mit farbintensiven Korallenriffen, Delfinen, Walen und ganzjährig warmen Wassertemperaturen in seinen Bann.

Doch nicht nur die fast karibische Szenerie fasziniert: Zu den Highlights unter den Tagesausflügen von Salalah aus gehören die Ruinen des  „Atlantis der Wüste“ Ubar, ein Weltkulturerbe, und das Weltnaturerbe Wadi Dawkah, wo zahlreiche Weihrauchbüsche gedeihen. Sie sind in ihrem Bestand bedroht, denn sie können bis heute nicht von Menschen gezogen werden. Schon seit der Antike ist das Harz der Bäume begehrt, wurde in Gold aufgewogen und bescherte Oman Reichtum. Heute wird Weihrauch vor allem für religiöse Rituale, in der Parfümindustrie und in der modernen Medizin verwendet.

Rundreise „Faszination Oman“

Die zehntägige Rundreise „Faszination Oman“ ab/bis Muscat mit neun Übernachtungen in ausgewählten Drei-, Vier-  und Fünf-Sterne-Hotels inklusive Frühstück und Abendessen, dem Inlandsflugticket Muscat-Salalah-Muscat sowie deutsch-sprachiger Reiseleitung ist ab 1.559 Euro pro Person buchbar. Alle Transfers im klimatisierten Reisebus, Eintrittsgelder sowie die Versorgung mit Wasser während der Busfahrten sind mit inbegriffen. Buchbar ist die Rundreise im FTI-Winterprogramm an folgenden Abreiseterminen: 2. oder 16. November 2014, 1. oder 15. Dezember 2014, 6. oder  20. Januar 2015, 9. oder 23. Februar 2015, 9. oder 23. März 2015 und 13. oder 27. April 2015. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei zwei Personen.

Buchungen und Informationen: fti.de, Telefon +49.89.710451498 sowie im Reisebüro.


(Text + Foto: FTI, 30.10.2014)

Schreibe einen Kommentar