Vulkan-Wandern: zwischen Feuer und Wasser

Meditation auf Salinas (C) Wikinger-Reisen

Vier Wikinger-Programme auf den Liparischen Inseln

Strahlender Sonnenschein, herrliche Küsten, azurblaues Meer … und Vulkane! Die Liparischen Inseln beeindrucken mit wildromantischer, ungewöhnlicher Landschaft. Wanderurlauber entdecken die Farbpalette der vulkanischen Klaviatur auf vier verschiedenen Wikinger-Programmen: genussvoll, sportlich oder flexibel.

Aufstieg zum Kraterrand auf Stromboli in Italien ~ © Wikinger-Reisen

„Stromboli – Insel des natürlichen Leuchtfeuers“: abends auf den Krater
Glühende Lava und ein fauchender Krater machen die Stromboli-Tour zum unvergesslichen Erlebnis. Beim abendlichen Aufstieg auf den aktiven Feuerberg spüren Wanderfans die „glühende“ Atmosphäre hautnah. Ein weiteres Highlight der 8-tägigen Reise ist der Bootsausflug zu dem vom Meer umspülten, unberührten 30-Seelen-Dorf Ginostra.

„Vulkaninseln unter sizilianischer Sonne“: fünf Eilande in einer Tour
Fünf „Vulkaninseln unter sizilianische Sonne“, sieben Wanderungen, zwei Standorte: Kleine Wikinger-Gruppen erobern gemeinsam Lipari, Vulcano, Salina und Panarea sowie Stromboli in der Dunkelheit. Der Vulkanaufstieg ist sportlich, aber umso eindrucksvoller. Auch die italienische Kochkultur kommt nicht zu kurz: Abends geht es zum Genießen in regionaltypische Trattorien.

Wanderung auf Vulcano (Italien) ~ © Wikinger-Reisen

„Italiens Vulkane – zwischen Feuer und Wasser“: mit Vesuv und Ätna
Für Griechen und Römer waren die Liparen Schmelztiegel der Ober- und Unterwelt. Und der Vesuv entsprechend launisch: Gemeinsam erklimmen die Wandergruppen diesen Vulkan – auf Tuchfühlung mit der unglaublichen Kraft des Naturphänomens. Per Schiff führt die 11-tägige Rundreise „Italiens Vulkane – zwischen Feuer und Wasser“ weiter nach Stromboli, Lipari und Vulcano. Und schließlich zum Ätna, größter Vulkan Italiens.

„Die Liparischen Inseln à la carte“: flexibel wandern nach Tagesform
„Die Liparischen Inseln à la carte“: Dank flexiblen Wanderprogramms passen sich die Touren dieser 11-tägigen Standortreise an die eigene Tagesform an. Mal genießen Wanderer auf einer lockeren dreistündigen Wanderung der 1-2-Stiefel-Kategorie traumhafte Blicke von der Steilküste. Mal starten sie zu einer sechsstündigen 2-3-Stiefel-Tour zur Bergkapelle Chiesa Vecchia – umgeben von duftenden Zitronenbäumen, Kapernsträuchern und Weinreben.

Reisepreise und -termine

Stromboli – Insel des natürlichen Leuchtfeuers – ab 1.180 Euro
Termine: Juni, September

Vulkaninseln unter sizilianischer Sonne – ab 1.648 Euro
Termine: April bis Juni, September bis Oktober

Italiens Vulkane – zwischen Feuer und Wasser – ab 1.595 Euro
Termine: Mai, Juni, September, Oktober

Die Liparischen Inseln à la carte – ab 1.425 Euro
Termine: Mai, September, Oktober

(Text + Fotos: Wikinger-Reisen, 17.03.2015)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die Lösung ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.