Fein auf Föhr: Schlafen mit Muscheln und Perlen

RackmersHof_Perlensuites

Übernachten mit Stil in der neuen Perlen-Suite ~ Foto: Rackmers Hof

Sie wird auch friesische Karibik genannt – die Insel Föhr, die jetzt um eine feine Hotelperle reicher ist …

Der exquisite Rackmers Hof auf Föhr bietet Urlaubern keine Zimmer, sondern ausschließlich Suiten. Ergänzt wurde das Angebot der Private Suites jetzt um zwei neue Muschel- und zwei Perlen-Suiten. Wahlweise 40 oder 50 Quadratmeter groß, sind sie in einem Neubau direkt gegenüber von Rackmers Hof untergebracht. Stammgäste werden sich freuen, dass sie mit genau so viel gutem Gespür für gemütlichen Stil und schönes Ambiente eingerichtet sind, wie die bereits bewährten elf Rackmers Suiten in den reetgedeckten Häusern dieses Urlaubs-Geheimtipps.

Urlauben in der friesischen Karibik

Als Friesische Karibik bezeichnet man die Insel Föhr. Tatsächlich schützt sie ihre Lage im Windschatten von Sylt und Amrum vor den stürmischen Einflüssen der Nordsee und sorgt dafür, dass sich die Vegetation gut entwickeln kann. Mitten im beschaulichen Grün liegt Oevenum, einer der größeren Orte der Insel und Heimat von Rackmers Hof.

RackmersHof_Muschelsuites

Stylisches Bad in der neuen Muschel-Suite ~ Foto: Rackmers Hof

1845 mit traditionellem Reetdach erbaut, sind der historische Hof und seine Nebengebäude heute ein von Gastgeberin Marianne Roeloffs mit viel Liebe zum Detail gestaltetes Hotel Garni. Seine Spezialität: Alle Zimmer sind Suiten. Aktuell ergänzt wird ihre Auswahl um die zwei neuen Perlen Suites und zwei Muschel Suites. „Die Perlen Suites sind unsere Glanzstücke im Neubau. Weil ihre 50 Quadratmeter auf einer Ebene liegen, vermitteln sie mit ihrem individuellen Garten samt Terrasse das großzügigste Raumgefühl von allen unseren Suiten“, erläutert Inhaberin Marianne Roeloffs begeistert. Die Muschel Suites unterm Dach locken auf 40 Quadratmetern als kuscheliger Rückzugsraum mit französischem Balkon.

Alle Suiten verfügen über TV-Flachbildschirme mit Satelliten-Empfang, einen zweiten Fernseher im Schlafzimmer, Radio, DVD und CD Player, Telefon, kostenloses W-LAN, Bademäntel, Fön, Kosmetikspiegel, Nespresso-Maschine, Spülmaschine, Mikrowelle, Herd und Backofen, einen Safe und eigenen Parkplatz. Wer ohne Auto kommt, wird den kostenlosen Hol- und Bring-Service von und zur Fähre zu schätzen wissen. Golfer freuen sich über die Greenfee-Ermäßigung von 15 Prozent beim Golfclub Föhr. Weitere Besonderheiten sind das extra lange Frühstück bis 12 Uhr, das Rackmers Fit und das Rackmers Spa.

RackmersHof_Refugium

Lassen Sie sich mit Stil verwöhnen im Rackmers Refugium ~ Foto: Rackmers Hof

Hier haben die Gäste mit dem „Rackmers Refugium“ die Option, den Wellnessbereich ganz privat vier Stunden lang zu mieten – ein Glas Sekt, eine feine Auswahl an Getränken wie Tee mit Samowar oder Säfte und dazu ein frischer Obstkorb und erlesene Pralinen inklusive. Massagen sind auf Wunsch buchbar.

Arrangement „Zeit für Kulinarik“

Mit dem Package „Zeit für Kulinarik“ lädt das Hotel für vier Tage ab 399 Euro pro Person in die Private Suites ein und verwöhnt den Gaumen unter anderem mit einem 4-Gang-Menü von Michelin-Sternekoch René Dittrich im Restaurant „Alt Wyk“ (www.alt-wyk.de). Im Arrangement „Zeit für Kulinarik“ sind vier Übernachtungen in einer Suite für zwei, das reichhaltige Friesen-Frühstück bis 12 Uhr in der Kapitänsstube sowie ein 4-Gang Menü von Sternekoch René Dittrich im Restaurant „Alt Wyk“ enthalten. Zudem sind alle „Rackmers Besonders Leistungen“ wie die freie Nutzung des RACKMERS SPA von 16.00 bis 22.00 Uhr, kostenloses W-LAN und Parken vor dem Hotel sowie Abhol- und Bringservice von und zur Fähre im Angebot inklusive. Buchbar ist das Package je nach Saison zum Preis ab 399 oder 439 Euro pro Person noch bis zum 15. Juni 2015.

Weitere Informationen und Buchungen unter: www.rackmers.de oder telefonisch unter +49.(0)4681.746377.

(Text + Fotos: Rackmers Hof / Primo PR, 17.04.2015)

Schreibe einen Kommentar