Die größte begehbare Sonnenuhr Mitteleuropas

Elfer_Sonnenuhr2

Am Elfer in Neustift im Stubaital steht die größte begehbare Äquatorialsonnenuhr Mitteleuropas ~ Foto: TVB Stubai Tirol / Andre Schönherr

…Neustift im Stubaital: Ein Sommerausflug zu den Elferliften in Neustift hält Erstaunliches für die ganze Familie bereit. Am Elfer, dem beliebten Neustifter Hausberg, steht die größte begehbare Äquatorialsonnenuhr Mitteleuropas.

Von hier aus können sich Wanderer auf den Panoramawegen zu den zahlreichen Almen aufmachen. Im Elfergebiet entdecken Ausflügler jeden Alters auf den Geh-Zeiten-Wegen fernab vom alltäglichen Trubel Spannendes über den Rhythmus der Zeit und der Vegetation.

Bereits beim Ausstieg aus der Gondel sticht einem die markante Sonnenuhr ins Auge. Ein flacher Weg führt in wenigen Minuten entlang des Startplatzes der Paragleiter direkt zur beeindruckenden Lärchenholzkonstruktion. Die Sonnenuhr mit ihrem Innendurchmesser von 8 Metern zeigt nicht nur die Stunden an, sondern hält auch  faszinierende Blicke auf das Stubaital und Innsbruck mit freiem Auge genauso wie mit dem Viscope-Fernrohr bereit.

Erholungsgebiet nahe der Tiroler Landeshauptstadt

Der Elfer im Stubaital ist nur 20 Minuten von Innsbruck entfernt und gilt dank vielen Sonnenstunden und intakter Fauna und Flora als eines der schönsten Naherholungsgebiete im Großraum Innsbruck. Die Bergstation der Gondelbahn ist der ideale Ausgangspunkt für Ruhesuchende, Sportliebhaber und Familienausflügler. Bei Erkundungstouren zu Fuß, auf dem Rad oder am Kletterseil erleben Gäste wie Einheimische die Schönheit der Stubaier Bergwelt in sommerlicher Pracht.

Ein Sonnenbad ist gut für Körper, Geist und Seele. Ein Glück, dass am Elfer zahlreiche Sonnenstunden garantiert sind. Auch seinen Namen verdankt der Neustifter Hausberg der Sonne. Denn wenn die Sonne im Sommer genau über der Spitze des Berges steht, ist es exakt elf Uhr. Den sonnenverwöhnten Elfer nutzen Ausflügler für zahlreiche Sportarten in allen Höhen ebenso wie für gemütlichen Müßiggang. Begleitet werden sie dabei immer von einem atemberaubenden Panorama, das der Elfer dank seiner Lage mitten im Tal bietet. Besonders einladend ist außerdem die Terrasse des Panorama Bergrestaurants, gleich bei der Bergstation, auf der man die Sonne ausgiebig genießen kann.

Elfer_Bahn

Fahrt mit der Panoramaseilbahn ~ Foto: Elferlifte Neustift

Mit der Gondel empor

Am bequemsten gelangen Ausflügler mit der Panoramaseilbahn in das Freizeitgebiet der Elferlifte. Schon bei der Fahrt in der Kabine erfreuen sich Urlauber und Einheimische an dem tollen Ausblick auf die Bergwelt.

Oben angelangt steht einiges zur Auswahl, das im Sonnenlicht extra viel Vergnügen bereitet: von Wandern über Bergsteigen bis hin zu Klettern und Paragleiten ist hier alles möglich.

Elfer_Sonnenuhr

Am Elfer in Neustift im Stubaital steht die größte begehbare Äquatorialsonnenuhr Mitteleuropas ~ Foto: TVB Stubai Tirol / Andre Schönherr

Begehbare Sonnenuhr und Geh-Zeiten-Wege

Die erste Station am Elfer ist die größte begehbare Sonnenuhr im Alpenraum. Die einzigartige Holzkonstruktion präsentiert sich beeindruckend. Von hier aus starten die drei Geh-Zeiten-Wege namens Sonnenzeit, Blütenzeit und Steinzeit. Auf diesen Pfaden spüren Wanderer dem Rhythmus der Zeit nach und lernen ihre unterschiedlichen Dimensionen vom Pulsschlag über die Jahreszeiten bis hin zu den Entwicklungsphasen der Erde kennen. Entlang der Wanderrouten laden gemütliche Hütten wie Elferhütte, Issenanger Alm oder Pinnisalm zur Einkehr samt köstlicher Marend ein.

Mit dem Rad den Berg erklimmen

Mountainbiker haben den Elfer schon lange für sich entdeckt. Direkt von Neustift aus führt eine herausfordernde Radroute, zunächst als Asphalt-, dann als Forststraße, hinauf auf den Sonnenberg. Wer die ganze Tour hin und zurück fährt, legt knapp 2.000 Höhenmeter zurück. Die Anstrengung wird aber belohnt – insgesamt vier Hütten säumen die Mountainbikeroute. Darüber hinaus gilt es noch weitere Strecken mit dem Bike zu erklimmen wie die Route von der Ortschaft Kampl aus, die in das idyllische Pinnistal führt. Mountainbiker können ihr Rad aber auch kostenlos mit der Gondel transportieren und ihre Tour ebenso wie Wanderer bei der Bergstation beginnen.

Mit dem Kletterseil unterwegs

Senkrechtstarter können sich am Elfer so richtig austoben. Denn hier finden sie nicht nur anspruchsvolle, sondern auch wunderschön gelegene Klettersteige und freie Routen mit herrlichem Panoramablick. Die drei Klettersteige Elferturm Nordwand, Klettersteig Elferkofel sowie der Klettersteig Ilmspitze verlangen Ausdauer und Kraft, belohnen aber mit einer einmaligen Weitsicht.

Mit dem Gleitschirm aufsteigen

Noch höher hinauf geht es mit dem Paragleiter oder dem Hängegleiter. Dank der tollen Thermik steigen am Elfer an schönen Tagen regelmäßig bunte Gleitschirme in die Luft und sprenkeln den strahlend blauen Sommerhimmel mit ihren bunten Farben. Beim Gleiten bietet sich den Sportlern natürlich das schönste Panorama über die beindruckenden Bergrücken und Talverläufe Tirols.

Ob Wanderer, Bergsteiger, Kletterer, Mountainbiker oder Paragleiter – am Elfer findet jeder seinen Lieblingsplatz oder seinen Lieblingsweg, um genügend Sonne zu tanken. Aber natürlich können Ausflügler den Berg auch zu Fuß oder auf dem Rad erklimmen und anschließend mit der Gondel zurück ins Tal fahren. Ob anspruchsvollere Variante von unten nach oben oder gemütlichere Variante von oben nach unten – sonnige Plätze gibt es beim Freizeitangebot am Elfer überall zu genießen.

Der Elfer: Ein Berg voll Herausforderungen und Höhepunkte

Von Innsbruck aus in nur 20 Minuten erreichbar, führt die Panoramabahn direkt von Neustift aus auf den Elfer. Oben angekommen bietet er vielfältige Möglichkeiten für die ganze Familie. Wandern, Bergsteigen, Klettern, Biken oder Paragleiten –  die Herausforderungen sind am Elfer schier unbegrenzt. Unzählige Wanderwege für Genießer, Einsteiger und konditionsstarke Wanderer – vor der Kulisse schneebedeckter 3.000er – bilden eine ideale Wanderarena. Naturnahe Wege führen durch das Erlebnis Stubai – Almen und Berghütten laden zum Einkehren und geselligem Beisammensein ein. Kletterfreaks begeistert der Elfer mit  Klettertouren in den verschiedensten Schwierigkeitsgraden. Hier finden auch Paragleiter und Drachenflieger ideale Bedingungen. Auch bei Wanderungen mit den kleinen Gästen gibt es ideale Wege und Möglichkeiten. Übrigens fahren Kinder unter 10 Jahren in Begleitung ihrer Eltern frei!

So vielseitig wie sich der Hausberg der Neustifter zeigt, so abwechslungsreich sind auch die Veranstaltungen 11er-Lifte. Bei der „Stubaier Märchenwoche“, die am 29.07.2015 Station bei den Elterliften macht, wird die Kunst des Erzählens gefeiert. Treffpunkt ist 13:30 Uhr an der Bergstation. Am 09.08.2015 treffen sich Almsänger und Weisenbläser im Pinnistal zum 19. Stubaier Almklang. Die Sänger und Musikanten lassen sich in der prächtigen Kulisse, am Fuße des Habichts nieder, um ihre Weisen und Almlieder erklingen zu lassen.

Weitere Informationen unter: www.elfer.at

(Text + Fotos: Elferlifte Neustift / Sartori & Thaler Marketing Services, 08.05.2015)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die Lösung ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.