Auf den Spuren der Lemuren

Begegnungen in Madagaskar

Madagaskar mag als Inselstaat übersichtlich sein, hat aber vor allem in der Pflanzen- und Tierwelt einiges zu bieten. Karawane Reisen legt auf seinen Touren ein besonderes Augenmerk auf eine nur hier vorkommende Primaten-Art: die Lemuren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Anja Reserve ~ © 2015 Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Auf den Spuren des kleinsten Äffchens der Welt

Flink, klein und mit riesigen Augen huschen die Mausmaki nachts durch den Regenwald Madagaskars. Einfach zu finden sind sie nicht, schließlich werden die kleinsten Äffchen der Welt lediglich 15 Zentimeter groß. Wer dennoch unbedingt eines sehen möchte, sollte nicht zwischen Juli und September hierher kommen, denn dann reduzieren die Tiere ihre Körpertemperatur auf 20 Grad Celsius und fallen in einen Tiefschlaf.

An Lemuren-Arten mangelt es aber auch dann nicht. In den Bäumen des Andasibe-Mantadia-Nationalparks beispielsweise haust der schwarz-weiße Indri und gibt wahre Konzerte mit seinen Lauten. Er ist mit etwa 90 Zentimetern Kopf-Rumpf-Länge der größte Lemur.

Im Ranomafana Nationalpark wiederum treffen Reisende auf die goldenen Bambuslemuren, und die Kattas mit den geringelten Schwänzen sind vor allem im Lemurenreservat Anja zu finden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lily Wasserfälle ~ © 2015 Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Madagaskars paradiesische Natur und Kultur

Neben den Primaten gibt es auf den Madagaskar-Touren noch viel mehr zu entdecken. Die paradiesische Natur lädt zu Wanderungen und Bädern in den warmen Thermalquellen bei Antisrabe ein. In Ifaty wiederum ziehen mit etwas Glück Wale im Kanal von Mosambik vorbei.

Die Begegnung mit den Einwohnern des Landes ist von Herzlichkeit geprägt. Es leben rund 22 Millionen Menschen in dem Inselstaat, die aufgeschlossen und freundlich auf Reisende zugehen. Vielleicht haben diese auch den ein oder anderen Tipp, wo man einen Blick auf das kleinste Äffchen der Welt erhaschen kann.

Reisefelder Richtung Antsirabe ~ © 2015 Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Reise: Madagaskars Tierwelt, Natur und Kultur

1. Tag: Deutschland – Paris – Antananarivo
2. Tag: Antananarivo – Andasibe
3. Tag: Andasibe-Mantadia Nationalpark
4. Tag: Andasibe – Antananarivo – Antsirabe
5. Tag: Antsirabe – Ambositra – Ranomafana
6. Tag: Ranomafana Nationalpark
7. Tag: Ranomafana – Ambalavao – Tsaranoro
8. Tag: Tsaranoro Reservat
9. Tag: Tsaranoro – Ranohira
10./11. Tag: Isalo-Nationalpark
12. Tag: Ranohira – Tulear
13. Tag: 13. Tag: Tulear – Ifaty
14./15. Tag: Ifaty
16. Tag: Ifaty – Tulear – Paris
17. Tag: Paris – Deutschland

Kleingruppenreise von 2 bis 16 Personen, ab 4.160 Euro pro Person inkl. Flug, Transfer und Mahlzeiten laut Reiseverlauf. Weitere Reisen sind im Katalog „Indischer Ozean“ von Karawane enthalten, der kostenlos angefordert werden kann.

Weitere Informationen und Buchung: Karawane Reisen GmbH & Co. KG, Tel. +49.(0)7141.2848-0, eMail: info@karawane.de, www.karawane.de

(Text + Fotos: Karawane Reisen, 04.09.2015)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die Lösung ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.