Lebensqualität in Italien: Umbrien belegt ersten Platz

Umbrien_Todi Sunset

Todi, die „perfekteste Stadt der Welt“ ~ Foto: Bella Umbria

Umbrien, die grüne Region im Herzen Italiens, verzaubert Reisende und Einheimische gleichermaßen. Das ist jetzt auch wissenschaftlich bestätigt …

Laut einer neuen Studie zur Lebensqualität in Italien kann sich Umbrien offiziell als Region mit der höchsten Lebensqualität in bella Italia bezeichnen. In in der Region Umbrien, im Herzen Italiens, lässt es sich am besten leben – so das Ergebnis der neuesten Studie des Instituts für Sozial- und Wirtschaftsforschung in Zusammenarbeit mit der renommierten italienischen Wirtschaftstageszeitung „Il Sole 24 Ore“.

Für die Beurteilung untersuchten die Forscher die Lebensqualität in den 20 Regionen Italiens anhand verschiedener Faktoren wie Sicherheit, Infrastruktur, Wohlstand, Gesundheit sowie Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Umbrien, das grüne Herz Italiens, bietet laut den Forschern die beste Kombination aller relevanten Indikatoren und ist somit die „lebenswerteste“ Region Italiens. Das italienische Institut für Sozial- und Wirtschaftsforschung führt die Studie zur Bewertung der Lebensqualität jährlich durch.

Zudem befindet sich im grünen Herz Italiens die „perfekte Stadt“: das malerische Todi.

Bereits in den 1990er Jahren machte Umbrien zum Thema „Lebensqualität“ Schlagzeilen: Ein Professor der Universität von Kentucky bezeichnete die Stadt Todi in der Provinz Perugia als die „ideale Stadt“. Nach Veröffentlichung der Studie zog es vermehrt ausländische Investoren und Millionäre in den umbrischen Ort: Todi hat innerhalb der Stadtmauern knapp 2.500 Einwohner, etwa 600 von ihnen sind Ausländer. Todi, prominent gelegen auf einem Hügel mit Blick auf das Tibertal, besticht neben der hohen Lebensqualität mit schönen Plätzen, malerischen Palästen, Kirchen und etruskisch-römischen mittelalterlichen Stadtmauern.

In ganz Umbrien erleben Reisende praktisch Museen unter freiem Himmel. Große Abwechslung und große Herausforderungen bietet die Natur. Sport und Abenteuer in Umbrien gibt es auf Flüssen, Seen und in den Bergen für diejenigen, die nicht stillhalten können: Canyoning, Rafting, Mountain Biken, Straßenradfahren, Klettern, Höhlenwandern oder Motorrad-Touren machen jeden Tag zu einem neuen Erlebnis. Die sieben Naturschutzgebiete Umbriens bieten besondere Pflanzen- und Tierwelten von großem naturwissenschaftlichem Interesse.

(Text + Foto: Umbria Tourism / Global Communication Experts GmbH, 09.08.2016)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die Lösung ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.