Hoch hinaus! Reisetipps zum Internationalen Tag der Berge am 11. Dezember

Berge_MountEverest_1502349

Mount Everest ~ Foto: pixabay

goXplore gibt Reisetipps zum Internationalen Tag der Berge

Am 11. Dezember feiern Bergsportler und Naturbegeisterte den Internationalen Tag der Berge. Ein Gefühl von Freiheit auf dem Gipfel, sportliche Betätigung und Verbundenheit mit der Natur   das und mehr erleben Gäste auf weltweiten Trekking-Touren von goXplore. Ein erfahrener Englisch sprechender Tour Guide begleitet die internationale Gruppe auf dem Weg zum Gipfel. Die Reisen sind im Reisebüro und im Internet buchbar.

Mythos Mount Everest

Der Mount Everest – der höchste Berg der Welt und Anziehungspunkt für Bergsportler und abenteuerlustige Entdecker. Auch die TeilnehmerInnen dieser Reise kommen dem 8.848 Meter hohen Gipfel auf der 15-tägigen Reise nach Nepal zum Greifen nah. Bereits die Landung am Bergflughafen in Lukla ist ein Erlebnis: Die Landebahn fällt schräg ab und ist an einem Ende 60 Meter höher als am anderen. Von Lukla aus startet die Tour auf dem Everest-Base-Camp-Trek.

Stets an der Seite der Gruppe wandern ein erfahrener Englisch sprechender Tour-Guide sowie ausgebildete Trekking-Helfer. Zur Anpassung an die Höhe legen die Gäste Stopps ein, so etwa in der Sherpa-Siedlung Namche Bazaar und in Tengboche mit seinem berühmten Sherpa-Kloster. Entlang des Khumbu-Gletschers erreicht die Gruppe das Mount-Everest-Basislager auf 5.364 Metern Höhe. Schon am frühen Morgen lockt eine Wanderung zum Gipfel von Kala Pattar: Von hier aus erleben die Gäste den Sonnenaufgang über dem höchsten Berg der Welt.

Everest Base Camp Trek: goXplore-15-Tage-Abenteuerreise ab 934 Euro. Mehr zur Reise: goxplore.de/reisen/458X102

Berge_TorresDelPaine_pixabay

Torres Del Paine ~ Foto: pixabay

Trekking in Patagonien

Er wird auch „O“ genannt – der Rundweg Torres del Paine Circuit in Patagonien. Die TeilnehmerInnen begeben sich auf diese 130 Kilometer und neun Tage lange Trekking-Tour im Torres-del-Paine-Nationalpark. In Puerto Natales geht es los. Durch Wälder und Wiesen wandert die Gruppe rund um das Paine-Massiv. Die Nacht verbringen sie im Zelt oder in Refugios, einfachen Hütten inmitten der Berge. Auf dem Weg zeigt der erfahrene Englisch sprechende Tour Guide den jungen Abenteurern die Namensgeber des Nationalparks: Die drei Granitblöcke Torres del Paine ragen hunderte Meter hoch in den Himmel.

Am Lake Dickson mit seinem kristallklaren Gletscherwasser vorbei geht die Tour weiter über den Paso John Garner. Hier oben peitscht zwar der Wind, doch man hat die beste Aussicht auf den Grey-Gletscher. Später kommen die Bergsteiger den Eisfeldern des über 270 Quadratkilometer großen Gletschers auch zu Fuß ganz nahe. Ein Treffpunkt vieler Bergsteiger im Nationalpark ist das Refugio Paine Grande. Die jungen Abenteurer können sich mit ihresgleichen austauschen. Am See Lago Nordenskjöld vorbei führt der Rundweg zurück nach Puerto Natales.

Trekking the Full Torres del Paine Circuit: goXplore-12-Tage-Abenteuerreise ab 2.899 Euro. Mehr zur Reise: goxplore.de/reisen/412X112

Berge_kilimanjaro_1025146

Kilimanjaro ~ Foto: pixabay

Kilimanjaro – zum höchsten Berg Afrikas

Mit 5.895 Metern Höhe gilt der Kilimanjaro als Dach Afrikas. Eine Gruppe junger Abenteurer besteigt den höchsten Gipfel Afrikas auf der siebentägigen Reise von goXplore. Gemeinsam mit einem erfahrenen Englisch sprechenden Tour-Guide bezwingen sie den Berg über die berühmte Marangu-Route in Tansania. Schon Hans Mayer, der Erstbesteiger des Kilimanjaro, wählte diese als relativ leicht geltende Route.

Täglich sind die internationalen Bergsportler fünf bis sechs Stunden zu Fuß unterwegs und verbringen die Nächte in einfachen Berghütten. Auf ihrem Weg durchqueren sie vier Vegetationszonen: Durch Wälder, Moore und die wüstenähnliche Zone  The Saddle“ führt der Tour Guide die Gruppe zur Kibo Hut, der letzten Berghütte auf dem Weg nach oben. Eine Nachtwanderung zum Gipfel ist die Krönung der Abenteuerreise. Vom Dach Afrikas lassen die Gäste den Sonnenaufgang über Tansania auf sich wirken.

Mt.-Kilimanjaro-Trek – Marangu-Route: goXplore-7-Tage-Abenteuerreise ab 1.699 Euro. Mehr zur Reise: goxplore.de/reisen/478X111

Über goXplore

goXplore ist die Abenteuer-Marke des Reiseveranstalters Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) und gehört seit 2008 zum Programm. Der Schwerpunkt liegt auf organisierten, englischsprachigen Backpacker-Reisen in kleinen, internationalen Gruppen. Gebeco ist in der World of TUI der Spezialist für Erlebnis-, Studien- und Abenteuerreisen.

(Text: goXplore, Fotos: pixabay, 09.09.2016)


 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die Lösung ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.