12 einfache Tipps für einen erfüllenden Urlaub, der deine Seele lange nährt

Aufenthalte in der Natur und an Kraftorten spenden neue Energie ~ Foto: kmp

Hast du auch die Nase voll von langweiligen Urlauben mit Baden, Shoppen, Essengehen … Ja, diese Dinge machen schon auch Spaß, doch erfüllen sie dich wirklich?

Was einen Urlaub oder eine andere Reise so besonders, beglückend und belebend macht, sind tiefere Erlebnisse, die deine Seele bewegen und positive Spuren in deiner Seele hinterlassen.

Ich bin vor ein paar Tagen von einer Workation – also einer Kombination aus Arbeit (Work) und Urlaub (Vacation) – zurückgekommen und bin so dankbar und glücklich darüber. Denn hier ist mir genau die richtige Mischung gelungen aus Erlebnissen vor Ort wie auch in meinem Inneren.

Was habe ich gemacht?

Es ist eigentlich ganz einfach und lässt sich in 12 Punkten zusammenfassen …

Hier meine 12 Tipps:

  1. Herzensbuchung: Wähle deinen Urlaubsort mit dem Herzen aus. Reise vor allem an Orte, an die dein Herz und damit deine Seele dich rufen …
  2. Erdung & Zentrierung: Mache vor Ort Übungen, mit denen du dich erdest und gut bei dir bleiben kannst. Manche Menschen, vor allem hochsensible Personen, „verlieren“ sich leicht an neuen, ungewohnten Plätzen. Wenn du das Gefühl hast, dass du aus deiner Mitte gerätst, steuere sofort entgegen und kon-zen-triere dich wieder auf dich.
  3. Innenkehr: Meditiere und/oder bete täglich.
  4. Guter Schlaf: Gehe früh schlafen und stehe zeitig auf.
  5. Wachsame Präsenz: Schaue nicht fern oder wenn es unbedingt sein „muss“, dann nur ganz kurz. Höre auch nur kurz Radio und lasse dich auch sonst von nichts „berieseln“. Bleibe aktiv, wach und präsent.
  6. Leicht & lecker: Esse überwiegend leicht und gesund, gönne dir aber auch die Leckereien des Ortes oder der Region. Wenn das eine Eisbombe oder – wie bei mir zum Beispiel – ein riesiger Windbeutel ist, dann lässt du eben dafür das Mittag- oder Abendessen ausfallen. Und alles ist gut …
  7. Bewege dich. Viel! Schaue dir alles an, was dich interessiert. Und auch hier wieder: Lasse dich von deinem Herzen leiten.
  8. Sei kreativ. Nimm an Kursen oder Führungen teil, befasse dich mit der Natur, fotografiere oder male, besuche Künstler der Gegend.
  9. Besuche Kraftorte: Gehe an Kraftorte in der Region und halte dich dort eine Weile auf. Auch die Berge an sich, Wälder und möglichst unberührte Natur sind wie Kraftorte. Wenn du magst, meditiere dort oder mache eine kleine Zeremonie.
  10. Ins Leben eintauchen: Sprich mit Einheimischen über ihr Leben. Schau dir ihren Alltag an. Fühle dich in den Ort hinein und stelle dir vor, du würdest dort leben …
  11. Geschichte schnuppern: Interessiere dich für die Geschichte des Ortes, für die Traditionen und Brauchtümer, sowie für die des Landes.
  12. Wahrnehmungen: Nimm dir Zeit für Ruhe und Stille, Entspannung und Genießen. Setze dich an den Strand, auf den Balkon des Hotels oder wo immer es gemütlich und schön ist und entspanne dich. Fühle dich. Schau in die Natur.

Ich hoffe, diese kleine Zusammenfassung hilft dir, viele schöne, nährende Reisen zu erleben, die deine Seele berühren und unvergesslich schön sind.

Und wenn du magst, hinterlasse einen Kommentar oder sende mir eine eMail an info@kmp-media.de … Ich freue mich!

Alles Liebe
Karin Myria


(Text + Foto: Karin Myria Pickl, 21.07.2017)

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die Lösung ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.