Balearen segnen Plan zur Förderung des nachhaltigen Tourismus 2017 ab

Style: „Agfa“

Paukenschlag für die Balearen: Pünktlich zum Internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung, das von der Welttourismusorganisation (UNWTO) ausgerufen worden ist, gibt die Kommission zur Förderung des nachhaltigen Tourismus auf den Balearen den Jahresplan 2017 frei.

Schwerpunkte des Plans sind die Sanierung des historischen und kulturellen Erbes, der Schutz der Umwelt sowie die Verbesserung des Wasserkreislaufs und die Diversifizierung der Wirtschaft.

Bis zum 4. August 2017 haben öffentliche Verwaltungen und Organisationen Zeit, Projekte und Ideen einzureichen. Dabei fließen Vorschläge von Vertretern der Inselräte, Stadträte, Gewerkschaften, Universitäten und anderen sozialen, kulturellen Umweltorganisationen in die Ideensammlung ein. Die Repräsentanten bilden gemeinsam die Kommission zur Förderung des nachhaltigen Tourismus auf den Balearen und werden von der Regierung berufen.

Für die Finanzierung der entsprechenden Projekte stehen dank der Beiträge der Urlauber in Form der Steuer für nachhaltigen Tourismus in diesem Jahr 64 Millionen Euro zur Verfügung.  Die Tourismusbehörde der Balearen (ATB = Agencia de Turismo de las Islas Baleares) wird von nun an den Fonds zur Förderung des nachhaltigen Tourismus verwalten und ist auch für die Bewertung, Kontrolle und  Berichterstattung bezüglich der Umsetzung der Projekte verantwortlich.

Eine Übersicht und Zusammenfassung der ersten, mit den Steuereinnahmen 2016 finanzierten Projekte bietet die Webseite: sustainableislands.travel

Über die Balearen

Zahlreiche Sonnenstunden, feinsandige Strände, unberührte Natur, Lebensfreude – auf den Balearen sein bedeutet auf der Sonnenseite sein, das ganze Jahr über. Vor allem ausserhalb der Sommermonate bietet die Inselgruppe im westlichen Mittelmeer ihren Besuchern ein vielseitiges Angebot an Aktivitäten, Gastronomie und Kultur. Die Initiative „Balearen – Better in Winter“ zeigt die Vorzüge der Nebensaison von Oktober bis April und präsentiert attraktive Angebote aus den Bereichen Kunst und Kultur, Gastronomie und Sport. Die vielfältige Flora und Fauna mit ursprünglichen Landschaften, karibisch blauem Meer, Steilküsten und zahlreichen Naturparks lädt zum Träumen und Entspannen bei angenehmen Temperaturen ein. Warum nicht einfach dem deutschen Winter entfliehen und mitten im Dezember unter freiem Himmel einen guten Wein und ausgezeichnete mediterrane Küche genießen? Aktivurlauber freuen sich auf ausgiebige Spaziergänge in unberührter Natur – Kulturliebhaber tauchen ein in die Welt von Tradition und Brauchtum. Auch die Einheimischen wissen die Monate außerhalb der Sommersaison zu schätzen: „Besser im Winter“ lautet ihre Devise, denn das ist die Zeit, um die wahre Essenz des Mittelmeeres zu entdecken.


(Text + Foto: Balearen, 20.07.2017)

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die Lösung ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.