Die Magie des Sommers in Finnland erleben

Der finnische Sommer fasziniert durch das magische Licht der Mitternachtssonne ~ Foto: djd/Finnlines Deutschland GmbH

Schon die Reise in den Norden kann zum besonderen Erlebnis werden

(djd). Schlafen kann man im Winter – so lautet eine bekannte finnische Redensart. Den Sommer dagegen mit dem magischen Licht der Mitternachtssonne genießen die Finnen fast rund um die Uhr. Yötön yö, nachtlose Nacht, so nennen sie diese besonders helle Zeit.

Kurzentschlossene können noch im Sommer 2018 erleben, wie das Licht ein ganzes Land mit seiner faszinierenden Natur und dem vielen Wasser verändern kann. Die beste Reisezeit in Finnland ist von Juni bis Mitte September, wenn die Nächte sehr viel kürzer sind als in Mitteleuropa. Ganz nebenbei ist Finnland das glücklichste Land der Welt – das ergab der „World Happiness Report“ einer UN-Organisation. Wer mit dem Schiff nach Finnland fährt, für den kann bereits die Überfahrt zur entspannenden Auszeit vom Alltag werden.

Atmosphäre statt Entertainment

Finnlines ist nach eigenen Angaben die einzige Reederei, die mit täglichen Abfahrten Passagiere von Deutschland nach Finnland befördert. An Bord der modernen Schiffe ist Atmosphäre angesagt statt Entertainment. Die Gäste dürfen sich schon bei der Anreise auf die Atmosphäre freuen, die sie dann auch am Ziel vorfinden. Angesprochen sind vor allem mobile Individualisten, die das Land dann mit dem eigenen Auto erkunden wollen.

Die Überfahrt von Lübeck-Travemünde nach Helsinki dauert 29 Stunden – und diese Zeit wird niemandem lang. Denn der Urlaub beginnt bereits an Bord: Die Nutzung des Saunabereichs mit Whirlpool etwa ist ebenso bereits im Ticketpreis enthalten wie der Fitnessraum. In den Bars und im großzügigen Buffetrestaurant kann man einen Drink genießen beziehungsweise gut essen. Im Shop kann man Geschenke und Souvenirs erstehen.

Die Schiffe bieten gemütliche Kabinen, ein Kinderspielzimmer gibt es ebenso wie eine Teenager-Lounge. An Bord stehen verschiedene Kabinenkategorien zur Auswahl – von der zehn Quadratmeter großen Innenkabine bis hin zur 36 Quadratmeter großen „Owners Suite“. Zudem gibt es spezielle Kabinen für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität und für Reisende mit Haustieren. Auch auf WLAN muss niemand verzichten.

Helsinki: Metropole inmitten von Natur

Die Hauptstadt Helsinki ist umgeben von Wäldern und Seen – und dennoch eine höchst lebendige Metropole. Restaurants, Cafés und Bars laden zu einem Besuch ein, Parks und historische Bauwerke zur Besichtigung. Das Leben spielt sich in den hellen Sommertagen und vor allem -nächten vor allem draußen ab.

Keine Fahrt nach Finnland ohne Sauna

Die moderne Flotte der Reederei Finnlines von acht Passagier-Fracht-Fähren sorgt für echtes Seereisegefühl auf der Ostsee. Besonders viel Komfort bieten die neu eingerichteten Schiffe der Star-Klasse: MS Finnstar, MS Finnlady und MS Finnmaid, die von Deutschland nach Finnland fahren. Die Schwesterschiffe MS Finnswan und MS Europalink bedienen die Strecken Kapellskär-Langnäs-Naantali beziehungsweise Travemünde-Malmö. An Bord der Schiffe findet man unter anderem ein Buffetrestaurant, Bars, Café, Kinderspielzimmer und Fitnessraum. Keine Fahrt nach Finnland ohne Sauna: Auf der Reise nach Helsinki wird bis drei Uhr morgens angeheizt, so lange kann man das finnischste aller Vergnügen genießen.

Unter finnlines.de gibt es alle Informationen und Abfahrtszeiten. Ein Spezialtarif mit begrenzter Verfügbarkeit beinhaltet etwa den Transfer für zwei bis vier Personen von Travemünde nach Helsinki in einer Kabine einschließlich Pkw-Transfer ab 398 Euro.


(Text + Foto: djd/Finnlines Deutschland GmbH, 30.05.2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte gib die Lösung ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.