In idyllischer Umgebung neue Kraft schöpfen

Bewusst den Moment genießen, statt durch den Tag zu hetzen – dazu laden die „Achtsamkeitstage an der Sinn“ ein. ~ Foto: djd/Bad Brückenau/Kerstin Junker

Weil ich mir wichtig bin

(djd). Wie soll es nur weitergehen? Der Urlaub ist doch gar nicht so lange her und doch fühlt sich schon wieder alles zu viel an. Gestresst, müde, überfordert – viele Menschen, die in einer solchen Lebens-Situation „feststecken“, suchen nach der perfekten Anleitung, um wieder zu sich selbst zu finden. Ist Heilfasten oder eine Entgiftungskur der richtige Weg? Oder gezielte Entspannungsübungen?

Bei einer Auszeit in Bad Brückenau beispielsweise kann man sich in aller Ruhe auf das eigene Wohlergehen konzentrieren. Hier im Unesco Biosphärenreservat Rhön genießt man die frische Luft in einer idyllischen Umgebung und kann sich auf die fachkundige Betreuung von Ärzten und Therapeuten stützen.

Wir stellen drei ganzheitliche Therapieansätze von Gesundheitspartnern vor:

Stress reduzieren

„Achtsamkeitstage an der Sinn“ heißt ein viertägiger Kurs, der sich mit Entspannung, Bewegung und Genuss beschäftigt. Begleitet von einem Heilpraktiker für Psychotherapie lernt man, den Alltag zu entschleunigen und Körper und Seele zu vitalisieren. Eine Wanderung im milden Reizklima der Rhön und das achtsame Trinken des mineralstoffreichen Heilwassers unterstützen den therapeutischen Erfolg. Nähere Informationen zu den Terminen im November und Dezember gibt es unter bad-brueckenau.de. Im nächsten Jahr sind weitere Kurse aus dieser Veranstaltungsreihe geplant.

Besonders bekannt sind die Bad Brückenauer Heilwässer und die beliebten Trinkkuren als vitalisierender Genuss. ~ Foto: djd/Bad Brückenau/Kerstin Junker

Nervöser Magen

Der Verdauungstrakt ist eng mit dem vegetativen Nervensystem verbunden. Seelische Anspannung und Stress äußern sich daher nicht selten in Verdauungsproblemen. Großen Wert legt man hier etwa auf die biologisch-vegetarische Ernährung, das Heilfasten oder das basenfasten nach Wacker, denn diese sind wichtig für das körperliche Wohlbefinden und für die gewünschten Therapieerfolge. Zur primären Behandlung wird eine grundlegende Darmsanierung empfohlen. Ziel einer Colontherapie ist es, krankmachende Stoffe sanft aus dem Darm auszuspülen, sodass sich die Darmflora regenerieren kann.

Zurück ins Gleichgewicht

Qigong, Klangschalen-Entspannung und Lachyoga sind nur einige der meditativen Wege, die man in Bad Brückenau nutzen kann, um das eigene Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Um gezielt behandeln zu können, stehen in den Kliniken eine umfangreiche Diagnostik inklusive labortechnischer Untersuchung an erster Stelle. Zusammen mit Ernährungsexperten wird besprochen, welche Kostform den Therapieerfolg nachhaltig am besten unterstützt. Das kann etwa Fasten oder die vegetarische Vollwertkost sein.

Mehr über diese Methoden sowie über weitere integrativ-medizinische Therapieangebote erfahren Sie auf den Webseiten der Häuser unter regena.de oder weckbecker.com.

Im Vital Spa im Staatsbad Bad Brückenau laden großzügige Ruheräume zum Träumen ein. ~ Foto: djd/Bad Brückenau/Pocha Burwitz

Ein Geschenk der Natur

Im Unesco Biosphärenreservat Rhön gelegen, gehört Bad Brückenau schon seit vielen Jahren zu den beliebtesten bayerischen Heilbädern. Einst war dieses Kleinod nur Königen und Adeligen vorbehalten. Heute zieht die Kombination aus Medical Wellness und traditionellen Therapien Besucher aus nah und fern an. Das wirkliche Geschenk der Natur aber sind die besonderen Heilwässer aus sieben Quellen. Sie werden für Trinkkuren und zum Baden genutzt. Die 4-Sterne-Wellness-Oase im Dorint Resort & Spa setzt auf luxuriöses Entspannen. Dafür sorgen Saunawelt und Kräuterbäder, Entspannungs- und Meditationsübungen sowie exotischen Massagen.

Weitere Informationen unter bad-brueckenau.de.

 


(Text + Fotos: Stadt Bad Brückenau Tourist Information, 11.09.2018)

Schreibe einen Kommentar