Herbst- und Winterzauber in Groningen und Provinz

In der (Vor-)Weihnachtszeit verwandeln sich Groningens Grachten in ein gemütliches Winterfestival – beim WinterWelVaart ~ Foto: Marketing Groningen

Zur (Vor-)Weihnachtszeit erwartet Besucher in Groningen und der Provinz stimmungsvolle und besonders weihnachtliche Märkte sowie eine ganze Reihe kultureller Events. Zudem freut sich Groß und Klein auf die Ankunft von Sinterklaas …

Das kreative Theaterfestival Jonge Harten vom 16. bis 24. November

Dieses Event lässt Theaterherzen höher schlagen: Beim Festival Jonge Harten (Junge Herzen) dreht sich alles um Theater, Performance, Tanz und Musik. 10.000 kulturinteressierte junge Leute kommen nach Groningen, wenn die besten Theaterbühnen der Stadt ihre Pforten für internationale Topvorstellungen, aufregende Aufführungen, viele junge Talente und jede Menge Extras öffnen. Vom 16. bis 24. November bietet das Festival vielseitige Performances von internationalen Akteuren, kreative Multimediaprojekte, Kurzfilme und Workshops und verwandeln Groningen neun Tage lang in einen aufregenden Theater-Hotspot. Ein Großteil der Vorführungen wird auf Englisch dargestellt. In der Vorschau kann sich jeder Gast im Vorfeld informieren, in welcher Sprache die einzelnen Vorstellungen vorgetragen werden. toerisme.groningen.nl/de/veranstaltungen/jonge-harten-theaterfestival

Der größte Jahrmarkt der Provinz Groningen – Adrillen-Jahrmarkt in Winschoten

„Man soll die Feste feiern, wie sie fallen“, denken sich die Einwohner Winschotens in der Gemeinde Oldambt. Im Zentrum des kleinen Örtchens findet jeden ersten Montag im November der große Adrillen-Jahrmarkt statt – mit vielen Ständen, einer Kirmes, Musik, Theater und leckerem Essen. Der traditionelle Allerheiligenmarkt wird in diesem Jahr am 5. November veranstaltet und gilt als der größte Jahr- und Krammarkt der Provinz Groningen. Eine Woche später geht es gemütlicher zu, wenn der Markt am 12. November erneut stattfindet, dann aber in kleinerer Form als Lutje Adrillen. oldambt.groningen.nl/de/veranstaltungen/adrillen-jahrmarkt-winschoten

WinterWelVaart: Das gemütliche Winterfestival bei den Grachten

An einem der schönsten Orte der Groninger Altstadt erwartet Besucher zwischen Nikolaus und Weihnachten ein stimmungsvolles Winterfestival. Dann findet der WinterWelVaart statt, bei den mehr als 20 historische Charterschiffe in den Kanälen unter- und oberhalb der A und bei der Pottebakkersrijge anlegen. Die Grachten verwandeln sich dann vom 21. bis 23. Dezember in ein maritimes Märchenland. Insbesondere abends verwandeln sich die Kanäle durch spektakulär beleuchtete Schiffe in eine sensationelle Fotokulisse. Das maritime Schauspiel der Schiffe bildet auch den Rahmen für ein vielfältiges Kulturprogramm: Auf den Schiffen und den Kais werden kleine, intime Konzerte, Ausstellungen und Theaterstücke vorgeführt. Schöne Geschenkideen für Weihnachten, leckere Verkostungen, spannende Aktivitäten und lustige Spiele für Kinder finden sich an Land auf dem Weihnachtsmarkt. Für Kunstliebhaber besonders interessant: In diesem Jahr gibt es wieder die Kunstroute, an der viele Galerien und Museen, wie das Nordelijk Scheepvartmuseum, rund um den Kanal teilnehmen. toerisme.groningen.nl/de/veranstaltungen/winterwelvaart

Einzug des Nikolauses – das Highlight für Jung und Alt

Ein einzigartiges Stück holländische Tradition ist die Ankunft des Sinterklaas (Nikolaus) in den Niederlanden. Er wird in Groningen am 17. November am Zuiderhaven erwartet. Ein Highlight, auf das sich alle Kinder freuen und das bei Erwachsenen nostalgische Erinnerungen hervorruft. Der niederländischen Legende nach kommt der Nikolaus Mitte November mit dem Dampfschiff aus Spanien angereist. Mit dabei hat er seine tanzenden und turnenden kleinen Helfer, die „Zwarte Pieten“, die die am Wegesrand wartenden Kinder mit einer großen Portion Bonbons begrüßen. Für die Kinder ist dieser Termin besonders wichtig, denn erst danach dürfen sie traditionell ihre Schuhe mit dem Wunschzettel vor den Kamin stellen. Es empfiehlt sich auch, eine Möhre oder ein wenig Heu für das Pferd vom Nikolaus „Amerigo“ in den Schuhe zu legen. Findet das Kind am nächsten Morgen statt des Wunschzettels ein paar Süßigkeiten im Stiefel, weiß es, dass die „Zwarte Pieten“ über Nacht durch den Kamin gestiegen sind und den Zettel für den „Pakjesavond“ (Geschenkabend) mitgenommen haben. toerisme.groningen.nl/de/veranstaltungen/groningen-erste-station-des-nikolaus

Besinnliche Stimmung in der alten Festungsstadt – der Weihnachtsmarkt Bourtange

Eine besonders urige Weihnachtsstimmung erwartet Besucher vom 1. bis 3., 8. und 9. sowie 15. und 16. Dezember in der ehemaligen Festungsstadt Bourtange. Dann verwandelt sich der historische Kern der alten Festung in einen großen Weihnachtsmarkt – einen der meistbesuchten im Norden der Niederlande. Die Beleuchtung der historischen Gebäude und Live-Musik sorgen für ein gemütliches und festliches Ambiente. Der Mittelpunkt ist ein riesiger Weihnachtsbaum mit unzähligen Lichtern, um den sich eine Vielzahl an Ständen mit allerlei Weihnachtsartikel säumen, in denen nach Lust und Laune gestöbert werden kann. In diesem Jahr wird der Markt sogar noch erweitert. Der obligatorische Glühwein wird wie üblich aus einem großen Holzfass gereicht. toerisme.groningen.nl/de/veranstaltungen/kerstmarkt-bourtange

Insider-Tipp: International Documentary Film Festival

Ein Muss für jeden Dokumentarfilm-Freund! Im November findet in Amsterdam das internationale Documentary Film Festival (IDFA) statt. Traditionell gibt es parallel dazu ein Partnerfest in Groningen. Vom 22. bis 25. November werden unabhängige Dokumentarfilme aus aller Welt im Groninger Forum gezeigt. Interessierte können zuvor an einem Rundgang im Forum teilnehmen, bei dem sie in die Kunst des Dokumentarfilmens eingeführt werden. Dort lernen sie, Dokumentarfilme mit völlig anderen Augen zu sehen. Am letzten Tag des Events werden traditionell die Publikumslieblinge gezeigt, die die Besucher in Amsterdam gekürt haben. groningerforum.nl/idfa

Über Groningen

Groningen ist die junge und lebendige Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Norden der Niederlande. Von den ca. 200.000 Einwohnern (darunter über 50.000 Studenten) ist die Hälfte unter 35 Jahre alt, womit Groningen das niedrigste Durchschnittsalter der Niederlande hat. Die ehemalige Hansestadt bietet eine besondere Kombination aus historischen Gebäuden, modernster Architektur, Kultur und Nachtleben. Die Provinz Groningen zeichnet sich durch einen einzigartigen Mix aus Natur und Historie aus. Überall verstreut finden sich alte Landgüter oder so genannte „Borgen“ mit ihren prächtigen Gärten und charakteristische romanische Kirchen auf den künstlich geschaffenen Hügeln bzw. „Warften“. Der Nationalpark Lauwersmeer beherbergt zahlreiche, seltene Pflanzen- und Vogelarten (u. a. Seeadler), in Pieterburen befindet sich eine Seehundaufzuchtstation und das Weltnaturerbe Wattenmeer ist Laichgebiet für Fische und Nahrungsquelle unzähliger Zugvögel.

Weitere Informationen: groningen.de


(Text + Foto: Marketing Groningen, 01.11.2018)

Schreibe einen Kommentar