Auch mit Kindern um die ganze Welt reisen

Costa Rica ist ein ideales Fernreiseziel für Eltern mit Kindern ~ Foto: djd/Travelkid

Gut geplant sind Fernreisen ein entspannendes Erlebnis für die ganze Familie

Früher Globetrotter, heute Nahurlauber – viele passen automatisch ihren Reisestil an, wenn Kinder mit von der Partie sind. Das muss nicht sein. Schließlich gibt es viele exotische Fernreiseziele, die sich auch als Familie unproblematisch bereisen lassen.

Costa Rica etwa, das ungefähr so groß wie die Schweiz ist, verfügt über westlichen Lebensstandard und eine gute Verkehrs-Infrastruktur. Aufgrund der vergleichsweise kurzen Distanzen ist das vielseitige mittelamerikanische Land mit seinen 40 Nationalparks ein ideales Reiseziel für Selbstfahrer.

Aber auch Sri Lanka und Thailand lassen sich kindgerecht bereisen, nämlich am besten mit einem Privatchauffeur und einem deutschsprachigen Reiseleiter.

Elefanten-Safari und Wale beobachten

Wer wissen möchte, wo die kinderfreundlichsten Reiseziele, Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte liegen, kann sich beispielsweise von der Webseite travelkid.at inspirieren lassen. Zu finden sind dort nicht nur informative E-Prospekte, sondern auch ausführliche Beschreibungen von Rundreisen durch die verschiedenen Länder sowie zahlreiche Reiseberichte. Patrice Kragten, Geschäftsführerin von Travelkid, nimmt sich auch gerne persönlich Zeit, um mit Interessenten letzte Bedenken am Telefon auszuräumen.

Die in Österreich lebende Holländerin hat alle Destinationen mit ihrer Tochter bereist und stellt – je nachdem, ob man mit Kleinkindern, Schulkids oder Teenagern on Tour gehen möchte – maßgeschneiderte Touren zusammen. In jedem Fall wichtig, so Kragten, sei die Kombination aus vielen kleinen Abenteuern und Ruhepausen.

Fremde Kulturen lernen Kinder spielerisch kennen, so auch auf einer Rundreise durch Thailand. ~ Foto: djd/Travelkid

Regenwälder, Vulkane und viele bunte Tiere

Bei der familienfreundlichen Rundreise durch Sri Lanka etwa stehen unter anderem eine Zugfahrt durch Teeplantagen und Reisfelder, eine Radtour durch die alte Königsstadt Polonnaruwa, eine Elefanten-Safari im Yala Nationalpark mit Übernachtung im Zelt sowie eine Walbeobachtungs-Tour per Boot auf dem Programm – aber auch erholsame Tage am Strand.

Die Rundreise durch Costa Rica – dem Land der pazifischen und karibischen Küsten, der mystischen Regenwälder und rauchenden Vulkane – lässt ebenfalls viel Raum für eine individuelle Tagesgestaltung. „Nicht versäumen sollte man ein Bad in den Thermalquellen von Hot Springs, von denen man den Ausblick auf den Arenal genießen kann, oder einen Ausritt am Fuße des Vulkans“, empfiehlt Patrice Kragten.

Liebhaber von farbenfrohen Tier- und Pflanzenarten kommen in Costa Rica voll auf ihre Kosten. Am Strand von Tortuguero an der Ostküste befindet sich zum Beispiel das weltweit größte Schutzgebiet für Meeresschildkröten. Und im Waisenhaus für Faultiere in der Nähe des Cahuita Nationalparks kann man auch die Langsamkeit für sich neu entdecken.

In den Regenwäldern warten viele spannende Erlebnisse auf kleine Abenteurer. ~ Foto: djd/Travelkid

Fünf Tipps für eine perfekte Fernreise mit Kids

Fernreisen mit Kindern sind kein Hexenwerk. Voraussetzung für einen gelungenen Urlaub an einem exotischen Reiseziel ist eine gute Planung im Vorfeld. Dies sind die fünf wichtigsten Tipps:

1. Bei Rundreisen kurze Distanzen einplanen.
2. Mehrere Tage an einem Ort bleiben.
3. Kinderfreundliche Unterkünfte mit Swimmingpool wählen.
4. Für Kinder Freizeit einplanen, weil sie da ihre Eindrücke verarbeiten können.
5. Je nach Alter der Kinder: Fotoapparat und Reisetagebuch nicht vergessen.

Weitere Informationen: Unter travelkid.at/reisetipps gibt es weitere, ausführliche Reisetipps und Informationen, was Eltern vor, während und nach einer Fernreise mit Kindern beachten sollten (etwa zum Thema Gesundheitsvorsorge, Sicherheit und Jetlag).


(Text + Fotos: Travelkid Fernreisen GmbH & Co KG, 28.11.2018)

Schreibe einen Kommentar