• Auf den Spuren ...,  Bayern,  event.TIPP,  Hessen,  Kunst & Kultur

    Im hessischen Spessart mit Gauklern und Kobolden auf Zeitreise

    Mystische Gestalten und romantische Burgen – im hessischen Spessart auf den Spuren des Mittelalters … In Gelnhausen auf Schatzsuche mit einem Kobold Der hessische Spessart war Schauplatz vieler bedeutender Ereignisse in der deutschen Geschichte. Besonders die Barbarossa-Stadt Gelnhausen blickt auf eine rund 700 Jahre alte Vergangenheit zurück. Gemeinsam mit dem Escape Room „Nexus Exit“ hat die Stadt nun eine interaktive Schatzsuche entwickelt – die Hauptrolle übernimmt hierbei ein kleiner Kobold. Bei der Stadttour der etwas anderen Art geht es für die Gruppen mit einem Tablet durch Gelnhausen, während sie den historischen Ort damit aus einer anderen Perspektive entdecken. Der Blick durch das Tablet entführt die Spieler in vergangene Zeiten. Rätsel…

  • Island,  Naturphänomene,  Sterne & Kosmos

    Die Magie der Polarlichter erleben

    Wenn der Sonnenwind günstig weht, kann man in Island ein buntes Himmelsspektakel beobachten: Polarlichter! In grün, blau oder sogar violett erleuchten sie die Nacht. Die Himmelsfarben kommen dann zu Stande, wenn Teilchen von der Sonne mit Sauerstoff- und Stickstoffteilchen in unserer Erdatmosphäre zusammenstoßen – ein unvergessliches Naturphänomen, bekannt für seine Schönheit und Mystik. Auch Nordlicht oder Aurora Borealis genannt, steht das Erlebnis der magischen Himmelserscheinung ganz oben auf der Wunschliste vieler Reisenden. Jetzt kommt die beste Zeit, um die magischen Lichter zu erleben. „Es kommt alles auf den richtigen Zeitpunkt an. Ende November ist eine gute Zeit, um nach Island zu fliegen und Polarlichter zu sehen. Das liegt nah genug…

  • Bewusst Reisen

    Reise-Psychologie: Wie Urlaub in der Kindheit unser Leben beeinflusst

    Eine forsa-Umfrage für Holiday Inn zeigt: Viele Deutsche kehren immer wieder an die Urlaubsorte ihrer Kindheit zurück. Warum, erklärt Diplom-Psychologe Michael Thiel. Der Sommerurlaub liegt erst wenige Wochen zurück, da steigt die Vorfreude auf die Herbstferien: Endlich raus aus dem Alltag, endlich Abenteuer mit seinen Lieben erleben! Gut jeder zweite Deutsche (59 Prozent) fand es als Kind im Urlaub am schönsten, Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Das zeigt eine aktuelle forsa-Umfrage[1] im Auftrag von Holiday Inn. Sie belegt auch: Urlaube, die man als Kind erlebt, bleiben im Gedächtnis. Ein Drittel der Befragten gab an, dass sie sich sehr gut (32 Prozent) an die Reisen ihrer Kindheit erinnern – und…

  • Bayern,  event.TIPP,  Romantik

    Adventszauber am Tegernsee: Mit dem Schiff von Punsch zu Punsch

    Romantisch und glanzvoll sind die Wochen vor Weihnachten am Tegernsee. Auf den traditionellen Adventsmärkten rund um den See erwartet Gäste, Tagesausflügler und Einheimische in gemütlicher Atmosphäre, Schmankerl aus der Region, Kunsthandwerk und ein erlebnisreiches Programm. An allen vier Adventswochenenden präsentieren sich Vereine, Gewerbetreibende und verschiedenste Kunsthandwerker in direkter Seenähe und stimmen auf die besinnliche Zeit ein. Um von Markt zu Markt zu kommen, gibt es auch diesmal wieder die Pendelschiffe. Die besondere Verknüpfung der drei Adventsmärkte ist einzigartig und ermöglicht den See in der kalten Jahreszeit zu queren. Zusätzlich zu den Pendelschiffen wird dieses Jahr an den Adventssonntagen eine stimmungsvolle Adventsrundfahrt mit weihnachtlicher Musik, Punsch und einer Lesung der Tegernseer…

  • Namibia,  reise.TIPP,  Studienreisen,  Südafrika,  Tiererlebnisse,  UNESCO

    Grünes Namibia – wenn die Wüste erwacht

    Kleingruppenspezialist TARUK legt ab 2019 zwei neue Reisen in den Süden Afrikas auf Unter dem Titel „Grünes Namibia“ veranstaltet Taruk zwischen Januar und Juni 2019 zwei neue Reisen mit insgesamt 19 Abfahrtsterminen. Die Reisen „Oryx“ und „Springbok“ sollen den Gästen die Schönheit Namibias im Sommer und Herbst, während und unmittelbar nach der Regenzeit näherbringen. Dank guter Zusammenarbeit mit allen Leistungsträgern kann Taruk die 13-tägige Namibia-Rundreise „Oryx“ schon ab 2.399 Euro anbieten. Die ebenfalls 13-tägige Tour „Springbok“ durch Namibia und die südafrikanische Kap-Region ist ab 2.499 Euro buchbar. Im Preis inbegriffen sind Leistungen wie Flug, Unterkunft, Mahlzeiten laut Katalogbeschreibung und alle Ausflüge. Interessenten erhalten den 12-seitigen Sonderkatalog, in dem beide Reisen…

  • event.TIPP,  Österreich

    In 7 Tagen 3684 Höhenmeter zwischen Apetlon und Großglockner

    „Crossing Austria“ startet am Neusiedler See Der Weg ist das Ziel. Auch für Klaus Gösweiner und Markus Amon. Zwei Freunde und zwei Ausnahmeathleten, zwei Bergsüchtige und zwei aus Österreich. Sie verbinden genau diese Leidenschaften und jetzt eben auch ein gemeinsames Ziel: ein Ultratraillauf quer durch Österreich. „Crossing Austria“ nennen die zwei das! Vom tiefsten Punkt der Alpenrepublik zum Höchsten. Genauer von der Region Neusiedler See über viele Gipfel wie Schneeberg, Hochschwab und Dachstein hinauf zum Großglockner. 500 Kilometer Länge gespickt mit sage und schreibe 20.000 Höhenmetern. In sieben Tagen wollen die beiden Extremsportler das schaffen. Klaus Gösweiner und Markus Amon haben die Strecke für ihr Projekt „Crossing Austria“ individuell und…

  • Georgien,  Kunst & Kultur,  Studienreisen

    Reisen durch Georgien liegen im Trend

    Ehrengast der Frankfurter Buchmesse Vom Badestrand am Schwarzen Meer in den Großen Kaukasus mit schneebedeckten Fünftausendern – und das innerhalb weniger Stunden. Auf dem Weg liegen orthodoxe Klöster, orientalische Bäder und Jugendstilbauten. Georgien könnte vielfältiger kaum sein und gewinnt deshalb als Reiseziel zunehmend an Beliebtheit. Beim Studienreisen-Experten Studiosus liegen die Buchungen aktuell deutlich zweistellig im Plus. Ein Trend, der sich verstärken dürfte, denn im Oktober ist das Land Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Architekturmix und Gastfreundschaft Die Hauptstadt Tiflis ist auf jeder Georgienreise Pflicht. Hier stehen hölzerne Terrassenhäuschen neben Betonkästen aus der Sowjetzeit. Von der gläsernen Friedensbrücke, die sich über den Fluss Mtkwari spannt, blicken Besucher auf Kirchen mit goldenen Dächern…

  • Ägypten,  Archäologie,  Deutschland,  event.TIPP,  Peru,  Studienreisen

    Auf den Spuren der Unsterblichkeit – die Geheimnisse der Mumien

    Die Mumie ist weit mehr als ein Relikt aus der Pharaonenzeit des Alten Ägyptens. Viel eher geht es um den Traum der Unsterblichkeit, der die verschiedensten Kulturen weltweit eint. Das erleben Besucher auf einer archäologischen Entdeckungstour der besonderen Art in Mannheim. Die Ausstellung „MUMIEN – Geheimnisse des Lebens“ präsentiert eindrucksvolle Objekte, die Mumien und den Prozess der Mumifizierung als Natur- und Kulturphänomene erklären. Archäologische Funde aus der ganzen Welt zeigen eindrucksvoll, welche Rolle die Totenkulte in den verschiedenen Kulturen bis heute spielen. Wer die Schauplätze der Ausstellung vor Ort erkunden will, der folgt der Gebeco Reiseleitung auf eine der vielfältigen Erlebnisreisen des Kieler Reiseveranstalters. Alle Reisen sind im Internet und…

  • Guyana,  Südamerika,  Tiererlebnisse

    „Giganten“ statt „Big Five“ – Spektakuläre Tierwelt im Dschungel von Guyana

    Was da zunächst wie Hochstapelei anmutet, erweist sich bei genauerem Hinsehen durchaus als korrekte Beschreibung einer mehr als außergewöhnlichen Fauna. Schließlich bieten die 183.000 Quadratkilometer Regenwald Guyanas den perfekten Lebensraum für eine spektakuläre Tierwelt. Gezählt hat man bis dato allein 225 Arten von Säugetieren, 880 verschiedene Reptilien sowie über 900 Vogelspezies, womit das Land nicht umsonst in dem Ruf steht, eine Art Arche Noah der Neuen Welt zu sein. Aber nicht nur Wissenschaftler zieht es vermehrt in den einzigen englischsprachigen Staat Südamerikas. Auch Touristen reizt zunehmend die Aussicht, in einem der letzten Dschungelparadiese Außergewöhnliches zu erleben und die „Giganten“ aus nächster Nähe zu sehen. Die Chancen hierfür stehen nicht schlecht.…

  • buch.TIPP,  Frankreich,  Kunst & Kultur,  Straßburg

    Der »Grüne Strahl« in Straßburg – eine Rauminstallation aus dem Mittelalter

    Untersuchung beweist: Grünes Lichtphänomen ist kein Zufall, sondern absichtsvolle Rauminstallation aus dem Mittelalter Bald ist es wieder soweit: Wie immer zum Frühlings- und Herbstanfang kommt es im Straßburger Liebfrauenmünster am 23. September zu einem besonderen Lichtphänomen: Um die Mittagszeit schießt ein kräftig grüner Lichtstrahl quer durch das weite Kirchenschiff. Punktgenau beleuchtet er in systematischer Abfolge einige steinerne Figuren auf der spätgotischen Münsterkanzel von 1485. Wenn der Gekreuzigte und seine stummen Begleiter der Reihe nach hellgrün aus dem Halbdunkel auftauchen wird es zwischen den erwartungsvoll angereisten Schaulustigen meist ganz still. Und während sie schweigen, rätseln die meisten Zuschauer über den Sinn der etwa 20 Minuten dauernden Illuminierung, für die es bisher…