• Allgemein

    Magisches Andalusien: Auf den Spuren der Tempelritter in Huelva, Sevilla und Cordoba

    Die Sierra von Aracena, die natürliche Grenze der Provinz Huelva zu Portugal und Extremadura, ist zusammen mit Caravaca, Ponferrada, Monzón und Miravet in Spanien sowie Tomar in Portugal eine der Schlüsselregionen des Templerordens auf der Iberischen Halbinsel. Nachdem es den Templern gelungen war, die zunehmende Schwäche des islamischen Feindes zu nutzen und zwischen 1253 und 1258 in Andalusien Fuß zu fassen, machte der Orden Aracena zu einem seiner Hauptstützpunkte. Die Spuren und Symbole dieses rätselhaften Geheimordens sind vielerorts lesbar, angefangen beim Stadtwappen Aracenas. Die Burg, deren Reste heute noch einige Gemächer, Türme und Wasserreservoirs erkennen lassen, war von den Templern auf den Ruinen einer älteren Anlage wiedererbaut worden. Die perfekt…

  • Allgemein

    Spiritualität in der Region Midi-Pyrenäen

      Die Pfade des Jakobswegs nach Santiago de Compostela Es kann die Freude am Wandern sein, die Suche nach Spiritualität oder einfach die Lust auf Ferien der anderen Art – so unterschiedlich wie die Gründe sind auch die unzähligen Menschen, die diese Region Midi-Pyrénées besuchen, um auf den Pfaden des Jakobsweges nach Santiago de Compostela zu wandeln. Die zum Weltkulturerbe der Unesco zählenden Strecken des Jakobsweges sind mit ihrer ehrwürdigen Geschichte die Glanzpunkte der 8 Departements der Region Midi-Pyrénées. Weite Landschaften, eine geschützte Natur, Stille und Einsamkeit – es sind diese Eigenarten der Region, die es dem Besucher ermöglichen, die Pilgerreise nach Compostela in ihrem ursprünglichen Charakter nachzuempfinden, verlaufen doch…

  • Allgemein

    Luzern/Schweiz: Stadt und Berge, Folklore und Natur

    Im Sommer zeigt sich die Region Luzern-Vierwaldstädttersee – von ihrer besten Seite. Luzern lädt zu Kultur, Musik und Shopping ein. Ende Juni steht Luzern im Zeichen der Folklore. Tausende von Jodlern und Alphornbläsern werden zum Eidgenössischen Jodlerfest von rund 200 000 Besuchern erwartet. Die Festival-City ist zugleich das Tor zu den einzigartigen Naturerlebnissen der Region, zu Wandererlebnissen, Schifffahrten auf dem Vierwaldstättersee, zu der geschichtsträchtigen Landschaft des Rütli am Urnersee und Höhenflügen per Bahn auf der steilsten Zahnradbahn der Welt am Pilatus. Mit dem Tell-Pass lässt sich die Region mit Bahn, Schiff und Bus bequem und preiswert entdecken. Ende Juni steht Luzern ganz im Zeichen von Alphorn und Folklore. Vom 26.…

  • Allgemein

    Zeitreise in die maurische Vergangenheit der Hauptstadt Ibizas

    Madina Yabisa – so hieß die Hautptstadt von Ibiza, Eivissa, im maurischen Mittelalter. Ein modernes Dokumentationszentrum, das im vergangenen Jahr in dem Altstadthaus La Cúria im Stadtteil Dalt Vila eröffnet wurde, führt mit mehrsprachigen, audiovisuellen Techniken durch die Geschichte der Stadt. Für die Renovierung des Gebäudes „La Cúria“ band der Architekt Toni Marí vorbildlich Reste der mittelalterlichen Stadtmauer, die in dem Gebäude erhalten sind, in das Konzept ein. Auch Beleuchtung und Farbgebung des Interieurs helfen dem Besucher, sich in die Zeit der muslimischen Herrschaft über die Insel zurückzuversetzen. Eines der schönsten Exponate des Zentrums ist das große Modell der damaligen Befestigungsanlagen der Stadt. Die interaktive, ständige Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt…