• buch.TIPP,  Frankreich,  Kunst & Kultur,  Straßburg

    Der »Grüne Strahl« in Straßburg – eine Rauminstallation aus dem Mittelalter

    Untersuchung beweist: Grünes Lichtphänomen ist kein Zufall, sondern absichtsvolle Rauminstallation aus dem Mittelalter Bald ist es wieder soweit: Wie immer zum Frühlings- und Herbstanfang kommt es im Straßburger Liebfrauenmünster am 23. September zu einem besonderen Lichtphänomen: Um die Mittagszeit schießt ein kräftig grüner Lichtstrahl quer durch das weite Kirchenschiff. Punktgenau beleuchtet er in systematischer Abfolge einige steinerne Figuren auf der spätgotischen Münsterkanzel von 1485. Wenn der Gekreuzigte und seine stummen Begleiter der Reihe nach hellgrün aus dem Halbdunkel auftauchen wird es zwischen den erwartungsvoll angereisten Schaulustigen meist ganz still. Und während sie schweigen, rätseln die meisten Zuschauer über den Sinn der etwa 20 Minuten dauernden Illuminierung, für die es bisher…