• Uncategorized

    „Wanderbar“ wilder Kaukasus

    Drei WWF-Sonderreisen – unter anderem nach Georgien und Armenien Mit insgesamt drei WWF-Sonderreisen macht der Veranstalter das Thema Naturschutz 2014 „wanderbar“. Georgien und Armenien: Aktiv im wilden Kaukasus Nicht nur Wölfe und Braunbären, sondern über 7.000 Tier- und Pflanzenarten leben im Kaukasus – eine Ökoregion der Superlative. Auf der WWF-Sonderreise „Georgien und Armenien: Aktiv im wilden Kaukasus“ entdecken Urlauber in Gruppen atemberaubende Bergszenerien. Mittelalterliche Kultur, regionale Küche und georgische Gastfreundschaft runden die 2-Stiefel-Tour ab. Wo Luchs und Braunbär sich „Gute Nacht“ sagen Wie wichtig der Naturschutz im Kaukasus ist, erfahren Urlauber aus erster Hand von WWF-Verantwortlichen vor Ort. Sie erkunden gemeinsam den Borjomi-Nationalpark in Zentralgeorgien – mit 76.000 Hektar Wald…