• Allgemein

    Glühen, Hämmern, Biegen: Schauschmieden in Andechs

    In der restaurierten Dorfschmiede des Klosterörtchens erhalten Besucher Einblicke in die traditionelle Schmiedekunst und dürfen selbst Hand anlegen Feuer, Hammer und Amboss. Mehr braucht es nicht – zumindest wenn Friedrich Kappelmaier und Karl Steinbeißer mit von der Partie sind. Dann wird geformt, geglättet und gebogen bis aus Eisenstangen zierliche Schnörkel und aus Stahlplatten dekorative Blütenköpfe werden. Alles nach alter Schule und in stilechter Umgebung. Die Andechser Dorfschmiede im Starnberger Fünf-Seen-Land, die zum ersten Mal 1470 urkundlich erwähnt und 2012 komplett renoviert wurde, lädt Besucher von März bis September jeden letzten Samstag im Monat dazu ein, das fast ausgestorbene Schmiede-Handwerk hautnah mitzuerleben. Wer selbst einmal am Amboss stehen möchte, hat jeweils…

  • Uncategorized

    „Wanderbar“ wilder Kaukasus

    Drei WWF-Sonderreisen – unter anderem nach Georgien und Armenien Mit insgesamt drei WWF-Sonderreisen macht der Veranstalter das Thema Naturschutz 2014 „wanderbar“. Georgien und Armenien: Aktiv im wilden Kaukasus Nicht nur Wölfe und Braunbären, sondern über 7.000 Tier- und Pflanzenarten leben im Kaukasus – eine Ökoregion der Superlative. Auf der WWF-Sonderreise „Georgien und Armenien: Aktiv im wilden Kaukasus“ entdecken Urlauber in Gruppen atemberaubende Bergszenerien. Mittelalterliche Kultur, regionale Küche und georgische Gastfreundschaft runden die 2-Stiefel-Tour ab. Wo Luchs und Braunbär sich „Gute Nacht“ sagen Wie wichtig der Naturschutz im Kaukasus ist, erfahren Urlauber aus erster Hand von WWF-Verantwortlichen vor Ort. Sie erkunden gemeinsam den Borjomi-Nationalpark in Zentralgeorgien – mit 76.000 Hektar Wald…

  • Brauchtum & Traditionen,  Österreich,  Südtirol

    Lärmrituale, Gruselmasken und Feuersbrünste

    Winterabschied im Alpenraum: Die traditionellsten Bräuche in Bayern, Südtirol, Österreich und der Schweiz Anlässlich des Saisonwechsels von der kalten zur warmen Jahreszeit werden im gesamten Alpenraum lautstarke Feste gefeiert und jahrhundertealte Bräuche gepflegt. Bei Veranstaltungen wie den Funkenfeuern im Allgäu, den Fastnachtsumzügen in der Schweiz oder dem Scheibenschlagen in Südtirol sollen mit viel Lärm und Flammen die bösen Winterdämonen vertrieben werden. In diesen sechs Orten von Bayern über Tirol bis in den Vinschgau wird das Frühlingserwachen besonders authentisch willkommen geheißen – ganz ohne Faschingsklamauk. Guggämusik und Ochsämattgadä: „Brunni-Fasnacht“ in Engelberg Traditionell und „urchig“, wie man in der Zentralschweiz für urig sagt, ist der alljährliche Fastnachtsumzug in Engelberg. Zum Ende der…

  • Uncategorized

    Sandstrand und Sanddorn – 20 gute Gründe für Usedom

    Wie schnell doch 20 Jahre vergehen! Denken wir einmal zurück an 1992. Bill Clinton wird Präsident der USA, „Schtonk“ von Helmut Dietl ist der erfolgreichste deutsche Film, Michael Jackson landet mit „Black & White“ einen seiner größten Hits, die deutsche Filmlegende Marlene Dietrich stirbt 91-jährig, Boris Becker & Michael Stich werden im Doppel Tennis-Olympiasieger in Barcelona. Und … es entsteht eine neue deutsche Hotelgesellschaft: Seetel. In diesem Jahr lernt die Familie Seelige-Steinhoff die Insel Usedom kennen und lieben. Die erfolgreichen Unternehmer eröffnen mit dem „Ostseehotel“ an der Ahlbecker Strandpromenade und dem „Pommerschen Hof“ in Heringsdorf die ersten beiden Häuser der heutigen Seetel-Gruppe. „Es war Liebe auf den ersten Blick“, erinnert…