• Österreich,  Südtirol

    Hannibal lässt grüßen: Zu Fuß die Alpen überqueren

    Von A wie Alpenglühen bis Z wie Zillertal: Die schönsten Trekkingtouren mit der Alpinschule Innsbruck (ASI) in Österreich und Italien Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute liegt so nah: Die Alpen – das höchste Gebirge im Inneren Europas – bieten direkt vor der Haustür alles was das Wanderherz höher schlagen lässt. Trekking- und Wanderwege in allen Schwierigkeitsgraden führen durch eine faszinierende Natur- und Bergkulisse mit imposanten Gipfeln, eindrucksvollen Aussichten oder kristallklaren Gebirgsseen. Egal ob die klassische Tour von Hütte zu Hütte entlang malerischer Höhenwege, Genusswanderung mit Alpenglühen im Südtiroler Rosengarten oder auf den Spuren Hannibals die Alpen überquerend – es ist für jedes Wanderherz etwas dabei. Spektakuläre Alpenüberschreitung…

  • Trekking

    Zu Fuß über die Alpen – fast wie Hannibal, nur ohne Elefanten

    Vom Chiemgau nach Venetien – 22.000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg Die Überquerung des Alpenhauptkammes gilt auch heute noch als echte Herausforderung. Vier Wochen dauert das Trekking vom oberbayerischen Ruhpolding in die Lagunenstadt Venedig. Über Höhenwege mit teils hochalpinem Charakter geht es über Pässe von Hütte zu Hütte. Auch leichte und mittelschwere Klettersteige sind zu bewältigen. Gipfelbesteigungen – wie die des Großvenedigers – gehören ebenfalls zu diesem Abenteuer. Rechnet man die Höhenmeter der Alpenüberquerung zusammen, sind insgesamt 22.000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg in rund 130 Stunden zu bewältigen. Wochenweise oder am Stück Die erste Etappe führt von Ruhpolding über die Chiemgauer Alpen und die Loferer Steinberge nach St. Ullrich…