Großbritannien,  hotel.TIPP

Großbritannien: Neue Kleinodien für Landhausfans

Der auf authentische britische Cottages und Landhäuser spezialisierte Ferienhausvermittler Sheepskin hat drei eindrucksvolle Anwesen in England und Wales sein Portfolio aufgenommen. Darunter ein zum Luxus-Refugium verwandelter Landbahnhof sowie ein wertvolles elisabethanisches Herrenhaus.

Upper Crossing Cottage: Haltepunkt für Naturfreunde

Upper Crossing Cottage ist ein abgeschiedenes Versteck in der traditionellen Grafschaft Pembrokeshire im Südwesten von Wales. Was heute ein romantisches Ferienhäuschen für ein bis zwei Paare ist, war einst ein kleiner Bahnhof, nur etwa drei Kilometer von Neyland, dem westlichen Ende der einst legendären Great Western Railway, entfernt. Züge verkehren hier schon lange nicht mehr. Und das Gleisbett trägt heute einen baumbestandenen Radweg, der bis zur Marina des nahegelegenen Städtchens Pembroke führt.

Auf dem Anwesen selbst wurde die Eisenbahnstrecke in einen englischen Landschaftsgarten mit friedvollen Sitzecken verwandelt. Das erlesene Interieur korrespondiert mit den Farben der Landschaft: Zarte Naturtöne zwischen Schokolade und Warmweiß vermitteln zwischen dem historischen Charme des Hauses und der zeitgenössischen Finesse seiner Ausstattung.

Das Cottage ist eine exzellente Basis für Erkundungen der Grafschaft – zu Fuß, per Fahrrad oder vom Wasser aus. Hauptattraktion ist der Pembrokeshire Coast National Park, der etwa ein Drittel der gesamten Grafschaft einnimmt. Es ist der einzige Nationalpark in Großbritannien, der nahezu ausschließlich aus Küstenstreifen besteht. Zahlreiche seltene Seevogelarten haben hier in großen Brutkolonien ihr Zuhause.

Milbrook: Wohnen wie Shakespeare

Milbrook ist ein elisabethanisches Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert im südöstlichen Wales, nahe Abergavenny in den Brecon Beacons. Das schlichte Gebäude ist ein herausragendes Beispiel für die Ästhetik und Handwerkskunst der englischen Renaissance und zählt zu den bedeutendsten sechs Prozent aller geschützten Baudenkmale in England.

Wie alle Anwesen im Sheepskin-Portfolio ist auch Milbrook ein Kleinod für Connaisseure. Fußböden aus urigen Steinplatten und alten Dielen, dunkle Holzdecken und Vertäfelungen, unverkleidetes Fachwerk, kleine Fenster und niedrige Türen mit echter Patina und historischen Beschlägen: So in etwa hat Shakespeare gelebt. Moderne Annehmlichkeiten wurden im Zuge der liebevollen Restaurierung des Hauses behutsam beigefügt.  „Rustic chic“ nennt Sheepskin die qualitäts- und stilbewusste Kombination aus Alt und Neu, die zum Markenzeichen des Unternehmens geworden ist.

Authentisch, charaktervoll und idyllisch muss ein Anwesen sein, dass im Portfolio des Fereinhausvermittlers einen Platz finden will. In Millbrook zu wohnen ist bereits ein Erlebnis. Ergänzt wird es durch die zahlreichen Outdoor-Aktivitäten, zu denen die landschaftlich reizvolle Region einlädt. Wandern, Radfahren, Angeln, Reiten, Kanufahren und mehr kann man entweder direkt ab Haustür oder in der näheren Umgebung. Und das älteste Pub von Wales ist ebenfalls nur einen Spaziergang entfernt.

Buckland Cottage: Familienrefugium in den Cotswolds

Neuzugang Buckland Cottage ist nun eines der am dichtesten an London gelegenen Häuser, die Sheepskin vermittelt. Nur etwa zwei Autostunden von der britischen Hauptstadt entfernt steht Buckland am Ende einer ruhigen Sackgasse in einem verträumten Dorf mitten in den Cotswolds. Die einfache Erreichbarkeit macht das Refugium nicht nur für Großstadtflüchter aus der Metropolregion interessant, sondern auch für internationale Gäste, insbesondere für Familien. Die Cotswolds gelten als das „Herz Englands“. Es ist eine hügelige Region, die von Südwesten nach Nordosten durch sechs Grafschaften verläuft und als amtlich zertifiziertes „Gebiet von außerordentlicher natürlicher Schönheit“ unter besonderem Landschaftsschutz steht.

Von außerordentlicher natürlicher Schönheit ist auch das Cottage selbst – ein traditionelles, typisch englisches Bauernhaus, malerisch eingebettet in einen gepflegten Landhausgarten. Auch im Inneren spürt man unter dicken Eichenbalken und in historischen Massivholzbetten den Atem der Geschichte. Buckland Cottage bietet Platz für eine vierköpfige Familie.

Inklusive: individuelle Geheimtipps und ein kulinarisches Willkommenspaket

Jedes der Sheepskin-Häuser ist ein Unikat. Was sie jedoch vereint, ist der außergewöhnliche, hotelähnliche Gästeservice, für den der Vermittler berühmt ist: Bei Anreise finden die Gäste ein kulinarisches Starterpaket mit einer Startration Olivenöl, Meersalz, Pfeffer, Kaffee und Tee. Luxuriöse Bademäntel und Frotteehandtücher, kuschelige walisischen Decken sowie Kaminholz liegen bereit. Die Betten sind mit erlesener Baumwollbettwäsche gemacht. Auf Wunsch wird der Kühlschrank bestückt, Delikatessen und gute Weine ins Haus geliefert. Auch Koch oder Putzdienst können bestellt werden. Ein solcher Gästeservice ist nicht nur in britischen Ferienhäusern mehr als ungewöhnlich.

Sheepskin stellt überdies für jeden Gast, für jede Familie individuelle Geheimtipps für die jeweilige Region zusammen – maßgeschneidert auf die persönlichen Vorstellungen und Vorlieben der Besucher. Sogar der Wetterbericht wird einige Tage vor Anreise zugesandt, um das Packen zu erleichtern. Insgesamt 28 idyllisch gelegene Cottages und Landhäuser in Wales, England und Schottland stellt Sheepskin für diese Saison nun zur Wahl.

Über Sheepskin

Das 2009 im englischen Oxford durch Helen Shaw und Adam Lloyd gegründete Unternehmen Sheepskin vermittelt Cottages und Landhäuser in Wales und England als exklusive Feriendomizile. Derzeit zählt das Portfolio des Unternehmens 28 idyllisch gelegene Anwesen – vom romantischen Hideaway für zwei bis zur luxuriösen Residenz für Familien und Freunde. Neben der sehr selektiven Auswahl der Anwesen im Portfolio ist der intensive, hotelähnliche Gästeservice eine Besonderheit von Sheepskin.

Weitere Informationen und Buchung über sheepskinlife.com.


 (Text + Fotos: Sheepskin, 07.06.2013)

Schreibe einen Kommentar