Auf den Spuren ...,  North Carolina,  USA

Picknick mit Bären: Auf den Spuren berühmter Romane durch North Carolina

Sunrise over the Atlantic
Abendrot über dem Atlantik ~ Photo Credits: VisitNC.com – Bill Russ

Während eines Spaziergangs durch die atemberaubenden Blue Ridge Mountains oder bei einem Bummel durch die wunderschönen Städtchen entlang der Küste North Carolinas kann es einem schon mal so vorkommen, als wäre man in dem Schauplatz eines aufregenden Romans gelandet …

Das ist nicht verwunderlich, denn tatsächlich spielen Handlungen etlicher Besteller-Bücher verschiedener Genres in North Carolina – einige wurden von Hollywood sogar als Film auf die Leinwand gebracht. Bei einer Reise durch diesen schönen Südstaat sind diese Bücher also optimale Begleiter, um sich in eine andere Welt zu träumen und diese doch direkt vor Augen zu haben.

„A Walk in the Woods“ (Picknick mit Bären) wurde vom bekannten Schriftsteller Bill Bryson geschrieben und gehört seit dem Erscheinungsjahr 1998 zu den New York Times Bestsellern. Das Wander-Abenteuer führt die Protagonisten entlang des Appalachen Trail, welcher ebenfalls durch den Great Smoky Mountains National Park in North Carolina verläuft – eine absolute Traumkulisse für Outdoor-Begeisterte. 2015 folgte die gleichnamige und unterhaltsame Verfilmung mit Robert Redford als Bryson in der Hauptrolle.

Jordan Lake State Park
Jordan Lake State Park ~ Photo Credits: VisitNC.com – Bill Russ

Ein Jahr zuvor wurde 1997 ein weiterer Bestseller aus der Feder von Charles Frazier mit dem Namen „Cold Mountain“ (Unterwegs nach Cold Mountain) veröffentlicht. Frazier wuchs in den Blue Ridge Mountains auf, die Großeltern lebten in der Nähe von Cold Mountain, welcher sich im Pisgah National Forest befindet. Die Kindheit diente Frazier demnach als Inspiration für den Namen und Schauplatz des Buches. 2003 war die Verfilmung mit Stars wie Jude Law, Reneé Zellweger und Nicole Kidman für sieben Academy Awards nominiert und gewann einen davon.

Neben der idyllischen Küstenstadt Wilmington diente die wunderschöne Berglandschaft North Carolinas auch als Inspiration und Schauplatz ab dem vierten Band der „Outlander“-Buchserie von Diana Gabaldon. Besonders das Alamance Battleground in Burlington spielt in Band fünf eine große Rolle und taucht damit ein in die geschichtlichen Geschehnisse des Staates. Die beliebte Buchreihe ist ebenfalls als Serie verfilmt worden. Die erste Staffel lief bereits am 8. Juli 2015 auf dem Sender VOX.

John Green, Lauren Myracle und Maureen Johnson schufen mit dem 2008 veröffentlichten Buch „Let It Snow“ (Tage wie diese) eine echte Besonderheit, denn der Roman besteht aus drei unterschiedlichen Geschichten, die jeweils von einem Autor geschrieben wurde und doch miteinander verbunden sind. Auch wenn die Kleinstadt Gracetown erfunden ist, spielt die Handlung doch in North Carolina. Universal Studios hat sich die Rechte an dem Buch gesichert und bringt gemeinsam mit den Schriftstellern im Dezember 2016 die romantische Geschichte auf die Kino-Leinwand.

Auch die Bücher „Down River“ (Der dunkle Fluss) von John Hart und „A Long and Happy Life“ geschrieben von Reynolds Price beziehen North Carolina in ihren Schauplatz mit ein und machen die Romane zu einem idealen Reisebegleiter.

Nicholas Sparks gehört wohl zu den bekanntesten Schriftstellern, die tatsächlich aus North Carolina stammen. Seine Bestseller-Romane wie „A Walk to Remember“, „The Notebook“, „Nights in Rodanthe“, „Safe Haven“ und „The Longest Ride“ wurden nicht nur nahezu alle bereits erfolgreich verfilmt und in North Carolina gedreht, auch die Handlungen in den Büchern spielen in den wunderschönen Küsten-Kleinstädten und an den traumhaften Stränden des Staates. Eine echte Erfolgsgeschichte made in North Carolina.

Diese Bücher nehmen die Leser mit auf eine besondere Reise, eine Reise bei der man auf den Spuren der Protagonisten wandeln kann und eine traumhafte Welt eröffnet bekommt – direkt vor den eigenen Augen.

sunrise at the national park Cape Hatteras National Seashore
Sonnenuntergang im National Park Cape Hatteras National Seashore ~ Photo Credits: VisitNC.com – Bill Russ

Über North Carolina

Der US-Bundesstaat North Carolina, der zur Region der amerikanischen Südstaaten gehört, besticht vorallem durch seine Vielfältigkeit, eine Mischung aus wunderschöner Natur, malerischen Kleinstädten, lebendigen Metropolen und kolonialer Vergangenheit.

Im Westen des Staates befindet sich ein Paradies für Naturfreunde: die Great Smoky Mountains, die man beim Wandern, Reiten oder Radfahren bestens erkunden kann. Ruhe und unberührte Küstennatur sowie wunderschöne, historische Leuchttürme findet man auf der Inselkette Outer Banks. Die feinsandigen Strände North Carolinas mit den kleinen Buchten lassen auf der Suche nach dem perfekten Strandurlaub keinen Wunsch offen.

Als Herzstück des Staates gilt die Piedmont Region, eine friedliche Idylle, die bei Urlaubern, Einheimischen und vorallem Golfern sehr beliebt ist. Große und kleinere Städte wie Charlotte, Asheville oder New Bern laden zum Bummeln und Einkaufen ein und bieten erstklassige Unterkünfte und Restaurants. Besonders die Finanzmetropole Charlotte ist einen Besuch wert, denn hier befindet sich die NASCAR Hall of Fame – eine Ruhmeshalle auf vier Ebenen, die Legenden und besondere Persönlichkeiten ehrt sowie einzigartige Exponate ausstellt.


(Text: Fremdenverkehrsbüro North Carolina, Photo Credits: VisitNC.com – Bill Russ, 18.12.2015)

Schreibe einen Kommentar