Bayern,  Gesundheitsreisen

Fastenzeit auf Bayerisch

outlook-1016423_640
Foto: pixabay

In Bayern können Urlauber fit und vital ins neue Jahr starten. Die bayerischen Naturheilverfahren nach Kneipp und Schroth oder Trinkkuren mit Heilwasser unterstützen eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Wer zur Fastenzeit seine innere Balance wiederherstellen möchte, wird in den bayerischen Heilbädern und Kurorten fündig. Der immense Einfluss, den die Ernährung auf unsere Gesundheit und unser allgemeines Wohlbefinden hat, ist bekannt: Schlechte Ernährung kann Auswirkungen auf den Stoffwechsel und die Verdauung des Menschen haben und somit für verschiedene Krankheiten oder generelles Unwohlbefinden verantwortlich sein.

Die vielfältigen Urlaubsangebote in Bayern bieten genau die richtigen Voraussetzungen, um gute Vorsätze bezüglich einer gesünderen Ernährung umzusetzen. Verschiedene Naturheilverfahren, bei denen der Körper von innen gereinigt und belebt wird, sollen die Gäste dabei unterstützen auch langfristig einen gesünderen Lebensstil beizubehalten. Auf ihre individuellen medizinischen Bedürfnisse wird dabei ebenso viel Rücksicht genommen wie auf ausreichend Entspannung. Dazu gehört auch das Erleben der bayerischen Natur und Kultur: Während eines Gesundheitsurlaubes in Bayern können sich die Gäste inmitten malerischer Landschaft erholen, um anschließend vital in den Alltag zurückzukehren.

oberstaufen-353861_640
Foto: pixabay

Detox durch gesunde Ernährung – Neustart für Körper und Geist

Entgiften dient vor allem der Vorsorge und Prävention bei Beschwerden im Verdauungssystem. Ungesunde Ernährung gilt als ein Hauptstörfaktor, wie auch zu wenig Bewegung oder Stress. Die speziellen Heilmethoden der bayerischen Heilbäder und Kurorte können hier Wunder wirken. Die Schrothkur beispielsweise ist ein Naturheilverfahren, mit dem der Körper auf natürliche Weise entsäuert und entgiftet werden soll. Dabei folgt die von Johann Schroth entwickelte Kurmethode unter anderem einer speziellen Diät aus kalorienreduzierter, basischer Kost. Ist der Körper erstmal entgiftet, kann er seine alltäglichen Aufgaben mit neuer Energie meistern. Der Ursprung der Schrothkur liegt in Oberstaufen, dem einzigen anerkannten Schroth-Heilbad Deutschlands. Dort kann man das Naturheilverfahren original nach Johann Schroth erleben:

Leistungen:

  • 14 Tage Schrothkur mit spezieller Diabetiker-Schrothdiät
  • 10 Schroth`sche Kurpackungen
  • Gesundheitscheck: Ganzkörperuntersuchung inklusive Füße, Wiegen und umfassende Laboruntersuchung (Blut- und Urinwerte), Beratung und Kurplanaufstellung, Kontroll- und Abschlussuntersuchung
  • 1 VNS-Analyse (Stress-Test)
  • Buch „Schrothkur – aus Liebe zum Leben, von Dr. Susanne Neuy“
nature-203939_640
Foto: pixabay

Kneippkur für ein besseres Lebensgefühl

Auch bei der Kneippkur spielt gesunde Ernährung eine große Rolle. Sie ist eine der fünf Säulen des vom bayerischen Pfarrer Sebastian Kneipp entwickelten Naturheilverfahren. Die Ernährung während der Kneippkur konzentriert sich auf naturbelassene Vollwert- und Basiskost sowie Heilpflanzen. Selbst ausprobieren können Gesundheitsurlauber die Kur in einem der elf anerkannten Kneipp-Kurorte in Bayern. In Bad Kötzting beispielsweise wird die klassische Kneippkur angeboten:

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen mit Halbpension
  • Ärztliche Untersuchung(en) durch den Kurarzt
  • täglich zwei typische Kneippkuranwendungen pro Behandlungstag nach individueller Anordnung des Kurarztes (z. B. Heusackauflagen, Kneipp`sche Güsse, Teil- oder Vollbäder mit Heilkräuterzusatz usw.)
fichtelgebirge-883217_640
Foto: pixabay

Wasser – Das Elixier des Lebens

Der menschliche Körper besteht überwiegend aus Wasser, einem ganz natürlichen Heilmittel. Heilwasser sorgt für Wohlbefinden, Balance und Entspannung. In Form einer innerlichen Anwendung ist es eine wirkungsvolle Heilmethode. Bei der Trinkkur sind die Inhaltsstoffe der Schlüssel: Sulfatreiches Heilwasser beispielsweise regt die Verdauung an und wirkt deshalb entgiftend und diätunterstützend. In Verbindung mit Heilfasten wird in Bad Alexandersbad im Fichtelgebirge eine Trinkkur mit dem Heilwasser der Luisenquelle angeboten:

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen inklusive der verordneten Fastenverpflegung
  • 1 ärztliche Untersuchung zu Beginn des Heilfastens
  • kostenlose Trinkkur mit dem Heilwasser der Luisenquelle
  • 3x Meersalzbäder oder Algenbäder
  • 3x Bürstenmassage oder Bindegewebsmassage (à 20 Min.)
  • 2x Meersalzpackung oder Algenpackung
  • 2x Ganzkörperlymphdrainagen (à 60 Min.)
  • 5x Heusackbehandlung
  • Nutzung des Wellnessbereichs mit Schwimmbad, Sauna, Tepidarium, Kneippanlage und Infrarotkabine

Mehr Details: gesundes-bayern.de

apple-926456_640
Foto: pixabay

Eine gesunde Auszeit dank Heilfasten

Dass Heilfasten derzeit im Trend liegt, hat seine Gründe. Heilfasten ist eine Therapie zur Regeneration des Organismus, bei der zwischen 7 bis 21 Tagen auf feste Nahrung verzichtet werden soll. Beim Vollfasten dürfen dem Körper lediglich Flüssigkeit wie Mineralwasser, Tee und leichte Gemüsebrühe zugeführt werden, während man beim Saftfasten Obst- und Gemüsesäfte zu sich nimmt. Mit beiden Versionen des Fastens werden chronische Erkrankungen wie Nahrungsmittelallergien und –intoleranzen erfolgreich therapiert und auch als Burnoutprävention hat sich das Heilfasten bewährt. Nicht selten ist es auch der erste Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltig bewussteren und gesünderen Ernährung. In Verbindung mit Bewegung ist das Heilfasten besonders wirksam – die Gelegenheit für Spaziergänge oder Wanderungen durch die traumhafte Natur in Bayern. Heilfasten mit der effektiven Detox-Methode nach Weckbecker ist zum Beispiel in Bad Brückenau möglich:

Leistungen:

  • 7/10/14/21 Übernachtungen im Einzelzimmer
  • Fastenverpflegung (Fastengetränke, Fastenbrühen, Aufbaukost bis zu 3 Tagen)
  • Ärztliche Betreuung (Anfangs- und Schlussuntersuchung)
  • Colontherapie (tägl., je nach Fastendauer, außer So.)
  • 1 x Massage pro Aufenthalt
  • 6/8/12/18 x Kneipptherapien
  • Feucht-heiße Leberpackung

Weitere Informationen rund um das Thema ‚Gesunde Ernährung in Bayern‘ finden Sie unter gesundes-bayern.de.

Über „Gesundes Bayern“

Die Marke „Gesundes Bayern“ ist ein Qualitätssiegel im modernen Gesundheitstourismus. Unter „Gesundes Bayern“ vermarktet der Bayerische Heilbäder-Verband e. V. (BHV) die gesundheitstouristischen Angebote und Aktivitäten der bayerischen Kurorte und Heilbäder für Gäste und Patienten. Dazu werden unter dem Markendach von „Gesundes Bayern“ die medizinischen Kompetenzen der Kurorte und Heilbäder als prädikatisierte und qualitätszertifizierte Destinationen für Gesundheitsurlaub reichweitenstark und zielgruppenorientiert über verschiedene Marketingmaßnahmen kommuniziert.

Im Fokus der Markenkommunikation steht das Gesundheitsportal gesundes-bayern.de, das sich an gesundheitsorientierte und gesundheitsbewusste Nutzer richtet und Informationen und Services sowie Gesundheitsangebote beinhaltet. Deutschlandweit einmalig dabei ist der Gesundheitsfinder auf „Gesundes Bayern“, eine interaktives Tool, welches Informationen und Services sowie einen Überblick über Gesundheitsexperten aus den bayerischen Kurorten und Heilbädern bietet.

Der Bayerische Heilbäder-Verband e. V. (bayerischer-heilbaeder-verband.de) mit Sitz in Bad Füssing wurde am 1. März 1948 gegründet. Unter dem Dach des Bayerischen Heilbäder-Verbandes sind derzeit 47 Kommunen und 21 Kurbetriebe organisiert.


(Text + Fotos: BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH, 11.02.2016; Fotos: pixabay)

 

Schreibe einen Kommentar