• Aktuelle Angebote der LEBENSREISEN-Partner,  Mosambik,  Tiererlebnisse,  Wassersport

    Mosambik – ein aufgehender Stern am Reisehimmel

    Gastbeitrag von Anja Knorr Diese Sehnsucht nach Afrika. Lange Zeit konnte ich mir nicht erklären, warum mich dieser Kontinent so reizte. Seit Jahren träumte ich davon, in Mosambik zu leben und meinen Divemaster zu machen. Nie zuvor hatte ich dieses Land besucht und kannte auch niemanden dort. Vor Jahren las ich einmal einen Artikel über die unberührte Flora und Fauna, die paradiesischen Unterwasserwelten und das reichhaltige Vorkommen von Walhaien, Mantas und Buckelwalen in einem kleinen Ort namens Tofo. Seitdem rief mir eine innere Stimme immer lauter werdend zu, dass ich in Mosambik leben und als Divemaster arbeiten wollte. Wollte ein Leben im Einklang mit der Natur führen, weit weg von…

  • Botswana,  Costa Rica,  Kuba,  Namibia,  reise.TIPP,  Südafrika

    Als Selbstfahrer dennoch geführt reisen

    Kleingruppenspezialist Taruk bietet ab 2019 auch Self-Drive-Reisen an Der familiengeführte Reiseveranstalter Taruk hat sein Programm um Selbstfahrertouren im Mietwagen durch Südafrika, Namibia, Botswana, Costa Rica und Kuba erweitert. „Grundsätzlich empfehlen wir eine geführte Reise, um ein Land kennenzulernen. Der neue Katalog richtet sich gerade auch an jene Gäste, die Länder des südlichen Afrika oder Lateinamerika schon für sich entdeckt haben und noch einmal unabhängig unterwegs sein möchten, ohne jedoch auf die Vorteile einer Veranstalterreise verzichten zu müssen“, so Taruk-Gründer Johannes Haape. Besonders hebt Haape die ausgeprägte Flexibilität des neuen Produkts hervor: Jede der neun Reisen besteht aus einer Basisroute zwischen zwölf bis 15 Tagen. Optional können Kunden ihre Tour um…

  • Namibia,  reise.TIPP,  Studienreisen,  Südafrika,  Tiererlebnisse,  UNESCO

    Grünes Namibia – wenn die Wüste erwacht

    Kleingruppenspezialist TARUK legt ab 2019 zwei neue Reisen in den Süden Afrikas auf Unter dem Titel „Grünes Namibia“ veranstaltet Taruk zwischen Januar und Juni 2019 zwei neue Reisen mit insgesamt 19 Abfahrtsterminen. Die Reisen „Oryx“ und „Springbok“ sollen den Gästen die Schönheit Namibias im Sommer und Herbst, während und unmittelbar nach der Regenzeit näherbringen. Dank guter Zusammenarbeit mit allen Leistungsträgern kann Taruk die 13-tägige Namibia-Rundreise „Oryx“ schon ab 2.399 Euro anbieten. Die ebenfalls 13-tägige Tour „Springbok“ durch Namibia und die südafrikanische Kap-Region ist ab 2.499 Euro buchbar. Im Preis inbegriffen sind Leistungen wie Flug, Unterkunft, Mahlzeiten laut Katalogbeschreibung und alle Ausflüge. Interessenten erhalten den 12-seitigen Sonderkatalog, in dem beide Reisen…

  • Ägypten,  Archäologie,  Deutschland,  event.TIPP,  Peru,  Studienreisen

    Auf den Spuren der Unsterblichkeit – die Geheimnisse der Mumien

    Die Mumie ist weit mehr als ein Relikt aus der Pharaonenzeit des Alten Ägyptens. Viel eher geht es um den Traum der Unsterblichkeit, der die verschiedensten Kulturen weltweit eint. Das erleben Besucher auf einer archäologischen Entdeckungstour der besonderen Art in Mannheim. Die Ausstellung „MUMIEN – Geheimnisse des Lebens“ präsentiert eindrucksvolle Objekte, die Mumien und den Prozess der Mumifizierung als Natur- und Kulturphänomene erklären. Archäologische Funde aus der ganzen Welt zeigen eindrucksvoll, welche Rolle die Totenkulte in den verschiedenen Kulturen bis heute spielen. Wer die Schauplätze der Ausstellung vor Ort erkunden will, der folgt der Gebeco Reiseleitung auf eine der vielfältigen Erlebnisreisen des Kieler Reiseveranstalters. Alle Reisen sind im Internet und…

  • AFRIKA,  Naturphänomene,  UNESCO

    Wandern in Südafrikas Drachenbergen

    Spektakuläre Touren und Ausblicke in einem der ältesten Gebirge der Welt Sie sind im buchstäblichen Sinne ein Highlight des südlichen Afrikas: die bis zu 3.482 Meter hohen Drakensberge. Hier treffen schroffe Felswände auf saftige Wiesen, von bizarren Gipfeln stürzen sich rauschende Bäche herunter, dazwischen ziehen Pavianhorden und Gnus umher. Die zackigen Bergrücken gaben dem Gebirge auch seinen Namen, der auf Deutsch Drachenberge bedeutet, denn sie erinnerten die ersten Europäer dort an den gezackten Rücken eines Untiers. Während man in den meisten Nationalparks im Jeep auf Safari geht, tragen einen hier die Füße zu den spektakulärsten Aussichtspunkten – die Drakensberge sind ein perfektes Biotop für Wanderer und Naturliebhaber. Afrika individuell entdecken…

  • AFRIKA,  Botswana,  Simbabwe,  Tiererlebnisse

    Slow Travel: Elefantenpfade mit Gemütlichkeit erkunden

    Probier’s mal mit Gemütlichkeit … Das Reise-Konzept „Slow Travel“ von Destination Afrika verbindet Entschleunigung vom Alltagsstress mit spannenden Tierbeobachtungen im südlichen und östlichen Afrika. Auf den sogenannten Elefantenpfaden, die sich quer durch Botswana und Simbabwe ziehen, trifft man sogar frei umher streifende Wildtiere direkt vor der eigenen Lodge an. Stress haben die meisten Menschen zu Hause genug – da muss sich der straffe Zeitplan des Alltags nicht auch noch durch den wohlverdienten Urlaub ziehen, in dem man nichtsdestotrotz auch etwas erleben möchte. Der Reiseveranstalter Destination Afrika hat hierfür genau die passende Lösung: „Slow Travel“ nennt sich die Art des gemächlichen Erkundens spannender Regionen. Statt einer minutiös durchgetakteten Rundreise, bei der…

  • hotel.TIPP,  Ruanda,  Tiererlebnisse

    Neueröffnung des Magashi Camps im Akagera Nationalpark

    Wilderness Safaris erweitert seinen Ökotourismus-Fußabdruck in Ruanda Wilderness Safaris erweitert seinen ökologischen Fußabdruck in Ruanda und eröffnet Mitte Dezember 2018 ein neues Camp im Akagera Nationalpark – Ruandas letztem geschützten Savannen-Ökosystem. In Zusammenarbeit mit dem Rwanda Development Board und der Naturschutzgruppe African Parks entsteht das Magashi Camp mit sechs Zelten im nordöstlichen Teil des Parks mit Blick auf den Rwanyakazinga-See. Die langfristige finanzielle Unterstützung von African Parks durch die The Howard G. Buffett Foundation für den Schutz und die Entwicklung von Akagera hat diese weitere Investition von Wilderness Safaris ermöglicht. Wilde Vielfalt in einigen der schönsten Savannen Ostafrikas Der 100.000 Hektar große Akagera-Nationalpark liegt im Osten Ruandas an der Grenze…

  • Frauenreisen,  Iran (ehem. Persien),  Marokko

    Reisen nur für Frauen nach Marokko, Jordanien und Iran

    Intrepid Travel, der weltgrößte Erlebnis-Reiseveranstalter, hat neue Reisen speziell für Frauen entwickelt Die Touren geben Einblick in die Traditionen und das tägliche Leben der Frauen und fördern den kulturellen Austausch. Die limitierten Touren nach Marokko, in den Iran und nach Jordanien können ab sofort gebucht werden. Völkerverständigung durchs Reisen Die von Reiseleiterinnen geführten Touren überwinden die Barrieren des traditionellen Tourismus und schaffen ein tieferes Verständnis der weiblichen Kultur in den bereisten Ländern. Auf den ausgewählten Reisen lernen die weiblichen Intrepid-Gäste eine Reihe faszinierender und interessanter Frauen kennen. Ob jung, alt, religiös, konservativ, ländlich, modern oder liberal – das Reisen gibt Einblick in die traditionellen und kulturellen Werte der Bewohnerinnen. Die…

  • Ägypten,  Aktuelle Angebote der LEBENSREISEN-Partner,  Kraftorte,  reise.TIPP,  Tiererlebnisse

    Delfin-Schiffsafari in Süd-Ägypten

    ~ Dies ist ein bezahlter Werbebeitrag eines LEBENSREISEN-Partners, denn Lebensreisen muss ja auch von etwas leben. Unsere Beiträge sind jedoch fein ausgewählt … ~ Ich lade dich herzlich ein, vom 17. bis 24. Mai 2018 eine einmalige Zeit mit frei lebenden Delfinen  in Südägypten zu verbringen. Wir werden eine Woche auf der luxuriösen Yacht „Heaven Saphir“ am Satya Dolphin Reef verbringen und einzigartige Momente mit den frei lebenden Delfinen erleben. Das Sataya Dolphin Reef, das eine Länge von 3,5 Kilometer hat, ist mit seinen von Wellen geschützten, türkisblau leuchtenden Gewässern ein Ort, an dem die Zeit langsamer zu gehen scheint. Durch die jahrelange Anwesenheit der Delfine geht von ihm zudem…

  • Bergsteigen,  Ecuador,  Italien,  Marokko,  Mexiko,  Nepal,  Österreich,  Peru,  Trekking

    Sieben Gipfel der Extraklasse von Nepal bis Ecuador

    Schroffe Felsen, eisige Gletscher und Steilwände, die weit in den Himmel ragen: Berge ziehen Menschen magisch an. Dass sich das große Gipfelglück nicht erst auf den mächtigen Giganten über 6.000 Metern findet, weiß der Anbieter für Trekkingreisen Hauser Exkursionen. Während die klassischen „Seven Summits“ die höchsten sieben Gipfel der Kontinente markieren, empfiehlt der deutsche Reiseveranstalter Wanderbegeisterten Touren auf seine eigenen „Top 7“: die schönsten Berge der Welt vom Kilimandscharo in Tansania über Italiens brodelnden Ätna bis zum Gokyo Peak im nepalesischen Everest-Gebiet. 1. Kilimandscharo (5.895 Meter), Tansania Von Alpinfans liebevoll „Kili“ genannt, ist er das weiße Dach Afrikas und höchster Berg des Kontinents. Mit Hauser Exkursionen erklimmen Wanderer den stolzen…